Max Motherfucker - s/t (2020)
Max Motherfucker - s/t (2020)
- Werbung -
Nuclear Blast

Ihr kennt Max Motherfucker sicherlich als Sänger bei Christmas, der räudigen Punkband aus dem Saarland oder als emsigen Schreiber auf unseren Seiten. Am 11. Dezember 2020 erscheint nun seine erste Solosingle, die ihr ab Freitag (6. November) vorbestellen könnt. Vermutlich lohnt es sich, entweder die Facebook-Seite vom Max oder seiner Band Christmas zu beobachten. Aber: es ist kein Christmas-Release. Obwohl Max ja als alleiniges Gründungsmitglied bei Christmas über ist, muss man das ganz klar sagen. Denn auch die Musik hört sich nicht nach Christmas an. Vielmehr entstand die Single, in die ich probehören durfte, aus dem Wunsch Heavy Rock’n’Roll Music zu spielen und weniger „loud and snotty punk rock“, dafür gibts schließlich Christmas.

Allerdings gibt es Line-up-technisch eine Überschneidung: Cladymirko, der von 2018 bis 2020 bei Christmas Schlagzeug spielte, ist an den Drums zu hören. Aber mal ehrlich, wer hat noch nicht bei Christmas gespielt? Nun, Johnny Cobra (Gitarrem Motor City Mayhem / Shotgun Express) und Michael Wern zum Beispiel. Letzterer ist ein alter Freund von Max und zugleich wurde die Single auch von ihm in Kurt Ebelhäusers Tonstudio45 produziert.

Natürlich: Max‘ Stimme bleibt Max‘ Stimme, allerdings hört sich diese tatsächlich zumindest auf dem zweiten Song auch anders an. Achso, ja, schnell mal die Musik… Natural Things ist seiner Freundin Annika gewidmet, die auch für das Artwork verantwortlich zeichnet, das mich ein bisschen an Bowie erinnert. Der Song ist schon etwas näher an Christmas, aber etwas vertrackter, länger und langsamer. Heavy Rock’n’Roll und etwas verspielter. Der zweite Song Are We Alive ist dann wirklich ganz anders, als das was Max sonst so gemacht hat. Erinnert so ein bisschen an 70er Rock, aber mehr straight to the point. Beide Songs sind sehr schöne Nummern.

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Die Vinylausgabe erscheint als 12“  und wird auf 100 Exemplare limitiert sein. Das Cover ist pre-printed und der Blitz ist handsprayed. Digital wird das Kleinod über Kidnap Music releast werden, während die Vinyl-Version selbst produziert wird. Sichert euch das Teil!

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein