- Werbung -
Insanity

Die kanadische Metalcore-Band Obey The Brave wird am 19. Juli 2019 ihr bereits viertes Studioalbum Balance veröffentlichen, das in Europa via Impericon Records erscheinen wird. Obey The Brave, die sich 2011 in Montreal noch als Quintett gegründet haben, sind mittlerweile nur noch als Trio (Alex, Stevie, Terry) unterwegs. Anders als vielleicht zunächst erwartet, schadet dies dem Sound von Obey The Brave aber in keinster Weise.

Obey The Brave (Pressebild)

Auf ihrer Facebook Seite schreiben sie über sich selbst:

- Werbung -
HC-Punk-Umfrage

„Not trying to reinvent the wheel. We keep it simple. We keep it real.“

Mit No Apologies hatte die Band bereits im April einen ersten Vorgeschmack auf das neue Album gegeben. Seitdem geht mir der Song auch nicht mehr aus den Ohren – für mich bisher einer der besten Songs des Jahres 2019. Umso mehr habe ich mich dann gefreut, als das neue Album Balance dann auch bei mir zum Besprechen landete. Und jetzt eins vorweg: Das Album läuft seitdem bei mir in Dauerschleife!

Wie erwähnt, ist No Apologies natürlich ein Hammer-Opener und mit dem kürzlich veröffentlichten Titelsong Balance bildet es einen perfekten Rahmen um die weiteren sieben Tracks. Der nur eine Minute und dreißig Sekunden lange Titelsong wird garantiert die neue Live-Hymne des Trios werden und eigentlich kommen die Jungs auch nicht darum herum auch die anderen Songs in ihre Setlist aufzunehemen – wir werden sehen! Das einfach gehaltene, aber wie ich finde sehr gelungene Video zu Balance, könnt ihr hier ansehen:

Das im Vergleich zu den restlichen Songs des Albums eher ruhige Smoke Signals ist aber ebenso genial wie das mit einem schönen Tempowechsel aufwartende The Tide. Obey The Brave liefert mit Balance ihr bisheriges Meisterstück ab und reihen sich mit der Platte, wenn sie es nicht bereits zuvor getan haben, in die Reihe der Top Metalcore-Bands ein.

So wird sich Balance garantiert auch in meinen Jahressharts und im nächsten Monat bei The Sound of AWAY FROM LIFE! In meinen Top-5 wieder finden.

Tracklist:

1. No Apologies
2. Die Young
3. Cold Summer
4. Reality Check
5. Smoke Signals
6. The Tide
7. Calme Le Jeu
8. Seeing Red
9. Balance

- Werbung -
Demons Run Amok
 
BEWERTUNG
Rating
Vorheriger BeitragDie My Demon – Kill The One…That Kills The Soul ::: Review (2019)
Nächster BeitragANGELIC UPSTARTS veröffentlichen neues Album auf neuem Label
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein