©Pascow
©Pascow
- Werbung -
Nuclear Blast

Lost Heimweh ist kein Projekt. Lost Heimweh ist ein bekacktes Monster, das uns fast gefressen hätte.‘ – Alex Pascow

Pascow haben den Dokumentarfilms Lost Heimweh auf YouTube zur Verfügung gestellt. Der Film ist ursprünglich im Januar 2017 auf DVD erschien.

Eineinhalb Jahre haben Pascow zusammen mit Kay Özdemir, Andreas Langfeld und den beteiligten Labels Rookie Records und Kidnap Music an Lost Heimweh gearbeitet. Und was für Pascow als Schnapsidee begann, entwickelte sich im Laufe der letzten 18 Monaten zu einem Release, welches in Form und Inhalt zweifelsohne im Hause Pascow ein neues Level erreichte. Herausgekommen ist schließlich ein Set, dessen Herzstück der Lost Heimweh Dokumentarfilm ist. Ein Film über Musik, eine Tour durch selbstverwaltete Clubs und ein sehr tiefer Blick in die Seele von Pascow.

Pascow veröffentlichte Anfang 2019 mit Jade ihr bislang letztes Studioalbum. Für dieses Jahr standen für die Band einige Live-Termine an, die aufgrund von Corona ins nächste Jahr geschoben wurden. Hier der Film und die Toutermine:

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Pascow – Blood, Swen & Tears-Tour 2021

14.01.21 – ROSTOCK – M.A.U. Club
15.01.21 – KIEL – Pumpe
16.01.21 – MÜNSTER – Skaters Palace
17.01.21 – GÖTTINGEN – Musa
18.02.21 – DRESDEN – Tante Ju
19.02.21 – WIEN – Flex Cafe
20.02.21 – LINZ – Stattwerkstatt
21.02.21 – REUTLINGEN – Franz K.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein