- Werbung -
AWAY FROM LIFE Streets

Zunächst einmal möchten wir vom gesamten AWAY FROM LIFE Team das Plastic Bomb Fanzine zu seiner 100. Ausgabe gratulieren! Seit Jahren wird proklamiert, dass Print tot sei – am Arsch!

Für die 100. Ausgabe hat sich das Plastic Bomb etwas ganz Besonderes ausgedacht. So bekommen Abonnenten die 7“ Split-Vinyl von Zyklome A und Maniacs gratis dazu. Als ob das nicht genug wäre, gibt es noch ein megageiles Poster, das alle einhundert Heftcover zeigt. Und ja, da gab es wirklich schon einige sehr witzige Motive!

Doch auch Kiosk-Kunden gehen nicht leer aus und bekommen neben den üblichen Beitrags-Sampler, der ganze 32 Songs von 32 Bands enthält (!), eine Extra-CD mit Peter And The Test Tube Babies und The Adicts. Wie geil ist das denn bitte?

Vorsicht Spoiler: Das Plastic Bomb Faltposter mit allen 100 Covern

Das Jubiläums-Cover zeigt übrigens die 20 „anarchistischen Schreiberlinge“ des Plastic Bomb Teams, die für die „Verbreitung des geistigen Irrsinns und hundert Ausgaben voller anderen Straftaten steckbrieflich gefeiert werden“ 😉

Geistiger Irrsinn wird dabei unter anderem über Wolfbrigade, The Adcits, Peter And The Test Tube Babies, Popperklopper und Pestpocken zu ihrem 20jährigen Jubiläum vertrieben.

Natürlich kommen bei einer Jubiläumsausgabe auch diverse Specials und Späße nicht zu kurz!

Neben üblichen Interviews, gibt es so unter anderem ein Punk-Kreuzworträtsel, einen großen Plastic Bomb Rückblick und ein Interview mit den beiden Fanzine Urgesteinen Micha und Swen (über ganze vier Seiten!). Es wird also nicht langweilig!

Die Interviews sind bis auf das Adicts Interview (die sich in ihren Antworten leider ziemlich kurz gehalten haben) allesamt Premium-Content. Das Plastic Bomb stellt interessante Fragen, welche die Bands brav beantworten. Und das seit hundert Ausgaben! Ganz besonders hervorzuheben ist das Popperklopper Interview, bei der auch die visuelle Aufbereitung sehr gut gefällt.

Einmal mehr sehr unterhaltend ist die Plastic Bomb „Führerecke“, in der verschiedene Bands von den einzelnen Autoren „ihr Fett wegbekommen“. So werden Broilers, Jaya The Cat, Die Kassierer und Egotronic im Gegensatz zu Eisenpimmel allesamt „gehated“. Absolute lesenswerte Kolumne!

„A Reference of Female-Fronted Punk Rock 1977 – 1989“ ganz am Ende des Zines ist ein weiterer Bericht aus der Bombe, der bedingungslos empfohlen werden kann.

Nach 94 prall gefüllten Seiten ist der erste Teil des Jubiläums dann abgeschlossen. Die Plastic Bomb Festspiele sind jedoch hiermit noch lange nicht am Ende angekommen.

So steigt am 09. September anlässlich der 100. Ausgabe eine Jubiläumsparty im Druckluft Oberhausen, bei der unter anderem die US-Hardcore Legende Siege auf ihrer Abschiedstour und Victims aus Schweden auftreten werden (mehr Infos hier).

Na dann mal auf die nächsten 100. Plastikbomben!

Zweiter Teil des Plastic Bomb Jubiläums.
Demons Run Amok - Fest

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben