Kein Bock Auf Nazis, die sich bereits seit 2006 gegen Rechtsextremismus engagieren, haben ein neues Projekt namens Protest Sounds ins Leben gerufen.

Die Jugendkampagne, die bereits mit namhaften Bands wie Die Toten Hosen, Broilers oder Donots zusammengearbeitet hat, möchte mit Protest Sounds kleineren, jüngeren Bands unter die Arme greifen, die sich gegen Nazis engagieren.

Dabei hilft Kein Bock Auf Nazis Bands, die Teil dieses Netzwerks sind, auf ihren Touren, in ihrer Szene, in ihrem lokalen Jugendclub, Aktionen gegen Rassismus und Neonazis zu organisieren, dabei ihre Reichweite zu erhöhen und Rückendeckung zu kriegen. Von Punk, Hardcore, Metal(core) bis Folk und Elektronischem darf und wird alles dabei sein.

- NEWSLETTER -

Falls ihr in einer Band spielt und euch mit dem Projekt angesprochen fühlt, könnt ihr euch aktuell dafür bewerben, Teil dieses Netzwerkes zu werden. Gute Sache!

- Werbung -
WTF Records

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein