- Werbung -
Insanity

scheissediebullen – Anwohner raus! (CD/LP – Gunner Records/meta matter records – 2016)

scheissediebullen liefern auf ihrem aktuellen Album „Anwohner raus!“ schönen Deutschpunk ab. Also nicht so nen öden Müll wie Turbostaat und Konsorten, allerdings auch nicht asselig genug um es auf einen Schlachtrufe Sampler zu packen.

Aber schauen wir uns mal an wo die Band so überzeugt. Das Cover zeigt ein Anbild das man kennt: Fensterbank, Kissen,… hier wacht der Nachbar! Oder gafft er nur? Die Rückseite zeigt Klingeln eines Mehrfamilienhauses. Aber irgendwie auf nem Briefkasten. Das schnalle ich nicht so ganz. Die anliegenden Briefkästen sind mit Stickern der Antifa, der Labels, „ein Herz für Kinder“ und „Deutschland – Land der Ideen“ Stickern beschmückt. Auf den Klingeln stehen die Titelnamen. Das gefällt mir!

- Werbung -
HC-Punk-Umfrage

Ausgepackt finden wir, nebst der Vinyl, einen Downloadcode und ein Lyricsheet.

Platte mal auf den Teller. Die 15 Stücke spielen sich recht schnell ab. Die Band rechnet mit Staat, Polizei und Homophoben ab. Nix neues, aber auch nichts verkehrtes. Leider (oder Gottseidank) kommt solche Musik zu 99% Leuten in den Gehörgang,die die eigene Meinung teilen.

Musikalisch auch recht einfacher Punk. Aber auch nicht verkehrt. Ich glaube dass die Band live so richtig Knallt. Kleines AZ, 50 Leute, scheissediebullen und zehn Kästen Billigbier – die Party kann beginnen!

- Werbung -
Demons Run Amok
 

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein