Home Punk Deutschpunk Strg Z &#8211...

Strg Z – Strg Z ::: Review (2017)

1

Strg Z – Strg Z (CD/LP – Still Unbeatable Records – 2017)

Anfang des Jahres bekam ich bereits die Debütsingle Laune der Zeit der Dresdener Band Strg Z. Zu dem Zeitpunkt beziehungweise vielleicht auch kurz drauf, muss die Band im Studio gewesen sein, um ihr erstes ganzes Album zu produzieren.

Seither hat sich im Sound von Strg Z wenig verändert. Etwas New-Wave hat den Weg in die Band gefunden, der mich teilweise an die Ärzte erinnern lässt – jedoch ohne den Fun-Punk-Faktor.

Während die Dresdner auf der CD zwölf Songs in 41 Minuten herunterspielt, enthält die Vinyl-Version lediglich elf Tracks. Wieso wurde auf Vinyl an einem Song gespart? Will Strg Z die Leute animieren wieder mehr CD’s zu kaufen? Ich weiß es nicht!

- Werbung -
Stäbruch Festival

Leider haut mich nicht ein Song wirklich um, noch finde ich das Albm beschissen oder gar, was noch schlimmer wäre, total belanglos. Es ist ganz nett, mehr jedoch nicht.

Das Booklet ist sehr mit schwarzem Hintergrund und roter Schrift sehr schlicht gehalten. Braucht man keinen Grafiker für – einen Preis gibt’s dafür aber auch nicht!

Auf dem weißen Cover erkennt man bei genauerem Blick eine ausgedrückte Kippe mit erloschenem Streichholz. Verstehe ich nicht und sieht irgendwie auch nicht wirklich geil aus. Was will uns die Band damit sagen?

Ich behalte Strg Z für mich mal weiter im Auge und werde sie mir auf Punk im Pott mal live ansehen, wenn sonst gerade nichts anders ist.

Es ist ganz nett, mehr jedoch nicht.

- Werbung -
Demons Run Amok

1 Kommentar

  1. wenn man keine Ahnung hat einfach mal die…
    Vinyl hat immer einer zeitliche Limitierung. Längere Spielzeiten gehen immer mit Qualitätsverlust einher.
    Ganz abgesehen davon finde ich das Album wirklich unglaublich gut…

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben