Tequila And The Sunrise Gang veröffentlichen am 02. Oktober 2020 ihr bereits sechstes Studioalbum, das den schlichten Namen Home trägt. Die Platte erscheint über Uncle M Music und beinhaltet zwölf Ska-Punk-Songs. Die achtköpfige Band aus Kiel ist instrumental breit aufgestellt, zu den gängigen Instrumenten kommen Posaune, Saxophon, Trompete und eine Orgel dazu. Im Herbst 2021 sind die Norddeutschen wieder auf Tour, unter anderem auch als Support von Less Than Jake.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Newsletter -
 

Tequila & The Sunrise Gang zeigen auf Home wieder, dass die Norddeutschen gar nicht steif und kühl sind wie manch einer behauptet. Die Kieler hauen zwölf gute Laune Songs raus, zu denen man gerne das Tanzbein schwingt. Mal schneller, mal langsamer, aber immer mit dieser mitreißenden Energie und guten Laune. Inhaltlich handeln die Texte aber nicht nur über gute Laune Themen auch der ansteigende Rechtsruck wird thematisiert. Daneben geht es aber auch um alltägliche Themen wie Selbsterkenntnis, Freundschaft und Liebe, es geht um einen Abschiedsbrief von Mutter Erde, aber auch einen Text über die Lohmeyers (Gründer des Jamel rockt den Förster Festival). Musikalisch gehen die Songs gut ab und variieren zwischen Offbeat Ska-Punk und Sing-A-Longs. Klasse Rhythmen und Hook-Lines garantieren bei vielen Songs einen Ohrwurm.

Tequila & the Sunrise Gang
Tequila & the Sunrise Gang

Mir gefallen die meisten Songs auf Home sehr gut, herausstellen möchte ich aber Kick It, der durch seine Aggressivität ein wenig aus der Reihe fällt.

„When greed becomes respectable. When justice seems to fail. When fear becomes electable. We need to change the trail”

Für „Album des Sommers“ kommt die Veröffentlichung etwas zu spät, aber für mich das Album, das den Sommer in den Herbst verlängert.

Tequila & the Sunrise Gang
Tequila & the Sunrise Gang
- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

BEWERTUNG
Rating
Vorheriger BeitragLIONHEART veröffentlichen Live-Album „Live at Summer Breeze“
Nächster BeitragTHE LAWRENCE ARMS mit neuem Video zu „Ghostwriter“
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein