- Werbung -
Dedication Records

The Movement – Revolutionary Sympathies (CD/LP – 2005 – Concrete Jungle)

Concrete Jungle Records kündigen für 2018 ein neues Album von The Movement an und haben in diesem Atemzug den Backkatalog der Band wieder neu aufgelegt.
Es ist schwer über ein Album, welches man bereits in- und auswendig kennt, kritisch zu schreiben. Live haut die Band natürlich wesentlich mehr rein als auf Platte, da knallt Beatmusik eben wesentlich mehr.

Auf Revolutionary Sympathies findet man Hits wie „Karl Marx“ oder „Me and you“.
Zudem gibt es mit „No Jobs“ und „Still An Echo“ zwei Bonussongs auf der Re-Release.
Wieso Leute The Movement als Punkband sehen weiß ich nicht, das einzig punkige ist die Einstellung. Die Musik ist durchweg Beat bzw Mod. Aber knallt und macht Freude.

Das lässt natürlich die Vorfreude auf das oben erwähnte Album weiter steigern, zu dem es hoffentlich bald die ersten News gibt.

Demons Run Amok - Fest

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben