- Werbung -
Dead Serious Recordings

Seit ihrer Gründung im Jahr 2013 geht es für These Streets aus Los Angeles (USA) stetig bergauf. Nach ihrem Debütalbum Clockwise (2015, Fast Break Records) und zwei EP’s, legen die Kalifornier mit Unfinished Business im Sommer 2017 ihr zweites Studioalbum auf Beatdown Hardwear vor. Mit diesem nimmt die Band aus Kalifornien nun einen weiteren Schritt auf ihre Karriereleiter und möchte sich mit diesem Release auch bei uns in Europa einen Namen erspielen.

Bild zur Verfügung gestellt von BDHW Records.

Unfinished Business umfasst neun Songs, die soundtechnisch an dem Vorgänger anknüpfen und dabei doch auf ihre Art und Weise neu sind. These Streets spielen nicht die Art Hardcore wie es zig andere fabrizieren. Der Sound ist gewissermaßen out of the box und erfrischend anders.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Mal Crossover, dann „oldschoolig roh“, dann mal Metal bis hin zum Rock und am Ende noch ein wenig Beatdown. Die Jungs haben sich merklich ordentlich Gedanken zu Unfinished Business (ich muss bei dem Titel die ganze Zeit an Trapped Under Ice denken, auch wenn sich der Sound komplett unterscheidet) gemacht, ohne verkrampft zu klingen. Das gute Stück erinnert so ein wenig an Malevolence’s neustes Werk Self Supremacy, das ja ebenfalls erst vor kurzem auf Beatdown Hardwear erschienen ist.

Ziemlich facettenreich und auch richtig Fett das Ganze. Eine Band, die man mit dem Release auch bei uns in Europa mehr Aufmerksamkeit schenken wird und man dringlich im Auge behalten sollte.

Tracklist:
1.Unfinished Business
2.Waisting Away
3.Bite The Hand
4.Dead Eyes
5.Suffer
6.Can´t Be Saved
7.No Was Out
8.Trapped
9.Life From the Gutter

- Werbung -

2 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein