Interview mit Cameron von THESE STREETS

0
- Werbung -
Dead Serious Recordings

These Streets aus den Norden Kalifornien legen im August mit Unfinished Business ihr zweites Studioalbum vor. Der Nachfolger von ihrem Debüt Clockwise (2015) wird auf Beatdown Hardwear erscheinen. Auch wenn These Streets bislang noch nicht auf europäischen Boden spielen konnte, ist Cameron Grabowski bei uns kein unbekanntes Gesicht. So stand er bei der mittlerweile aufgelösten Band Lionheart einigen Tourneen an der Klampfe.

Wir hatten die Möglichkeit mit Cameron ein Interview zu führen, indem wir mehr über These Streets und ihrem neuen Album erfahren konnte.

- Werbung -
Stäbruch Festival

AFL: Hey was geht? Kannst du THESE STREETS, für alle, die euch bisher noch nicht kennen, einmal kurz vorstellen?

Cameron:  Yo was geht Simon! Ich spiele in einer Band namens THESE STREETS. Wir sind nur ein paar gechillte Dudes aus Nordkalifornien,  who like to rock the fuck out. Ich persönlich habe davor in LIONHEART und YOUR OWN DESTROYES gespielt. Ich habe außerdem noch eine andere Band namens SWING FIRST.

AFL: Ihr veröffentlicht am 11. August euer neues Album UNFINISHED BUSINESS. Kannst du kurz näher auf das Album eingehen? Wer hat es aufgenommen, wie lief der Schreibprozess usw.

Cameron:  Wir haben das Album innerhalb von zwei Wochen mit Cody Fuentes im Rapture Recordings in Hayward eingespielt. Der Schreibprozess für UNFINISHED BUSINESS war eigentlich einfach nur ein häufiges Zusammentreffen der Band, das dann auf mein MacBook abgelegt wurde. Dann ging es eben ins Studio und haben das Ding aufgenommen. Toni von BDHW und ich haben dann im Dezember darüber gesprochen ein THESE STREETS Release bei ihn rauszubringen. In Januar kam er dann mit einem Angebot auf uns zu. Wir waren dann sehr aufgeregt darüber etwas bei BDHW zu veröffentlichen. Es ist ein großartiges Label. Toni hat damals schon einen unglaublichen Job mit dem letzten LIONHEART Album gemacht, bei dem ich ja auch Teil war. Toni ist ein sehr großer Bestandsteil der Hardcore Szene in Europa und wir sind überglücklich bei BDHW Records gelandet zu sein!

AFL: Euer Hardcore Sound hat meiner Meinung nach einen großen Metal und auch Rap Einfluss. Wie kommt es dazu, dass ihr einen solchen Stil spielt? Kannst du uns ein paar musikalische Einflüsse von euch nennen?

Cameron:  Das sehr geil, dass du das erwähnst. Wir hören zugegebenermaßen gar nicht so viel Hardcore. Ich höre zum Beispiel eine Menge Rap und ältere Rockbands wie OASIS. Also insgesamt doch recht wenig Hardcore. Ich weiß das Walid eine Menge oldschool Gangsterrap hört. Und unser Bassist ist ein verdammter Juggalo.

These Streets – Unfinished Business ::: Review (2017)

AFL: Mit welcher Band würdet ihr den einmal am liebsten auf Tour gehen und wo würde die Tour stattfinden?

Cameron:  Zugegeben würden wir sehr gerne einmal mit AVENGED SVENFOLDS oder A DAY TO REMEMBER auf Tour gehen. Die beiden zusammen mit uns wären wirklich unfassbar geil. Am besten um den gesamten Globus.

AFL: Gibt es denn Pläne für eine Europatour?

Cameron:  Ich hatte ja schon mehrfach das Vergnügen mit LIONHEART in Europa zu spielen und verdammt…ich möchte so unfassbar gern wieder zurück! Ich hoffe Anfang 2018 geht es für uns dort auf Tour.

AFL: Hier sind ein paar Schlagworte. Was fällt dir dazu als erstes ein?

  • In-N-Out Burger: Überbewertet. Ich würde lieber ein Kabob essen.
  • Straight Edge: Ich rauche viel zu viel, um das hier zu kommentieren, haha.
  • Soccer / Football: Ich schaue mir nuch Hockey an. GO BLACKHAWKS!
  • Punk-Rock: Für immer!
  • Vinyl: Vinyl ist cool. Holt euch eure bei BDHW!

AFL: Danke dir für das Interview!

Cameron: Danke DIR für das Interview und danke für das Intersse an THESE STREETS. Man sieht sich! Cheers!

Bild zur Verfügung gestellt von BDHW Records.
- Werbung -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein