Nach einer zehnjährigen Pause melden sich Twenty2 mit einer neuen Studioaufnahme zurück. Gemeinsam mit dem Produzenten Gautier Marinof haben sie eine sechs Song starke EP mit dem Titel Nice Knowin‘ Ya aufgenommen. Twenty2 wurde in Quebec, Kanada, gegründet und war zunächst zwischen 1997 und 2007 aktiv. In dieser Zeit veröffentlichte die Band auch mehrere Alben und EPs.

Twenty2 sind ihrem Stil auf dem neuen Release treu geblieben und präsentieren dem Hörer weiterhin melodiösen Punk-Rock. Die beiden Gastauftritte von Stephen Egerton (Descendents, ALL) auf I´d Rather Die und Al Nolan (Almighty Trigger Happy) beim Titelsong Nice Knowin‘ Ya runden die EP perfekt ab und laden direkt zum mitsingen ein. Mein Favorit ist allerdings der knapp einminütige Song, der verwirrender Weise als Intro betitelt ist.

Erschienen ist Nice Knowin‘ Ya bereits am 18. Oktober via Morning Wood Records. Das Video zur Single Won’t Hate könnt ihr euch hier anschauen:

Tracklist

1. Intro(vert)
2. Won’t Hate
3. Radio Mind
4. I’d Rather Die (Feat. Stephen Egerton of Descendents / ALL)
5. Can’t Hold On, Can’t Let Go
6. Nice Knowin‘ Ya (Feat. Al Nolan of The Almighty Trigger Happy)

- Newsletter -
BEWERTUNG
Rating
Vorheriger BeitragRISE OF THE NORTHSTAR im Winter auf Tour
Nächster BeitragInterview mit Roger Miret von AGNOSTIC FRONT (Teil 2)
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein