- Werbung -
Dedication Records

VOODOO HEALERS – Punk aus Griechenland!

AFL: Hey Chris, wie geht’s? Danke furs Zeit nehmen! Kannst du kurz die VOODOO HEALERS vorstellen? Wie lange gibt es euch, was macht ihr für Musik usw.?

Hey Simon! Danke für das Interview mit AWAY FROM LIFE. Ich bin Fast Chris und bin Sänger und Gitarrist in der Punk-Rock Band VOODOO HEALERS. Uns gibt es seit 2013 und es gab zu Beginn viele Probleme hinsichtlich des Line-Ups. Wir wollten schon raus aus Griechenland und unseren Punk-Rock in die Welt tragen, doch es war nicht so einfach das Ganze tatsächlich umzusetzen.

Die VOODOO HEALERS besteht schon immer aus 4 Bandmitgliedern. Seit einen knappen Jahr setzt sich unser Line-Up wie folgt zusammen:
Timmo (Schlagzeug), Fast Chris (Gitarre/Vocals), Evgeni (Bass) und Rafael (Gitare/Backvocals).


AFL: Wie würdet ihr eure Musik beschreiben und welche Bands zählt zu den Einflüssen der VOODOO HEALERS?

- Werbung -
BDHW

Wenn ich ein paar Namen nennen müsste wären MC5, Ramones, Stooges, Damned, The Clash und die Dead Boys dabei. Natürlich noch einige mehr! Unsere Musik beschreiben würde ich als „Sweaty & Bloody Punk Rock`n`Roll!!


AFL: Euer neues Album FIRST YOUR DEAM AFTER YOU DIE ist im Oktober letzten Jahres erschienen. Wie zufrieden seit ihr mit den Album, wie unterscheidet es sich von den älteren VOODOO HEALERS Releases und wie war das bisherige Feedback zu der Platte?

Ich bin ziemlich zufrieden mit den Ergebnis und auch den Feedback zu der Platte. Vor allem in Angebracht der Tatsache, dass wir doch aus einen recht kleinen Land mit keiner Rock`n`Roll Tradition kommen und es so nicht immer ganz so leicht ist.

In FIRST YOU DREAM AFTER YOU DIE steckt viel mehr Arbeit als in den vorherigen Alben. Die Aufnahmen sind wesentlich ausgereifter, im Artwork steckt viel mehr Zeit und auch die Umsetzung der Ideen zu den Songs sind besser.


AFL: Eure ersten beiden Alben habt ihr noch selbst veröffentlicht. FIRST YOU DREAM AFTER YOU DIE wurde von den deutschen Label TRUE TRASH RECORDS aus München herausgebracht. Wie kame es dazu?

Direkt nach den mischen der Songs merkte ich, dass es aufgrund der Qualität der Songs realistisch war ein Label zur Veröffentlichung des Albums zu finden. Ich schrieb einige Labels an und wir bekamen einige positive Rückmeldungen. Die meisten Labels waren aber in dieser Zeit überbucht und wir hätten Monate bis zur Veröffentlichung warten müssen.
TRUE TRASH RECORDS war bereit das Album sofort nach einer ordentlichen Promotion zu veröffentlichen. Am Ende des Jahres soll neben der CD-Version auch eine Vinyl-Platte zu dem Album erscheinen!


AFL: Wo bekommt ihr gewöhnlich eure Inspiration für neue Songs? Und welche Themen behandelt ihr auf dem neuen Album?

Inspirationen ziehen wir aus den alltäglichen Leben und den Straßen, wo ich aufwuchs. Weitere Themen sind das Tour-Leben und Ideen & Werte für die wir leben.


AFL: VOODOO HEALERS waren ja im März auf Tour. Eine Tour von über zwei Monaten! Wie war die Tour und was mögt ihr besonders auf Touren und was eher nicht?

Die diesjährige Frühlings-Tour war insgesamt fast 10 Wochen. Sie ging von Ende März bis Anfang Juni. Insgesamt 17 Länder und 60 Shows! Ich muss echt sagen, dass es eine große Sache war. Im Großen und Ganzen war die Tour ein riesen Erfolg. Wir hatten ab und an Probleme mit Unfällen, aber so ist das eben wenn man ständig unterwegs ist.

Das Beste am Touren ist das Kennenlernen von neuen Personen. Das ist irgendwie etwas Magisches. Du hast die Leute erst kennen gelernt und schon nach ein paar Minuten kommt es einen vor als man die Person schon seit ewig kennt. Da gibt es natürlich auch ein paar Dinge die ich weniger mag, aber das ist das Geschäft. So macht keinen Sinn diese zu nennen.


AFL: Ihr habt ja mittlerweile einige Konzerte in Deutschland gespielt. Was mögt ihr an Deutschland und was weniger? Und wie unterscheiden sich die deutschen Besucher von die in Griechenland?

Wir spielten während der Tour mehr als 15 Konzerte in Deutschland und viele bereits vor der Tour. Ich mag die Tatsache, dass in Deutschland viele Veranstaltungsorte existierten. Viele kleine und mittelgroße Orte wo man tolle Shows spielen kann! Was ich weniger mag ist, dass die ganze Rock`n`Roll Sache mehr und mehr zu einen Fashion-Trend wird. Für viele Fans und auch Bands zählt die Kleidung mehr als die Musik und die Aussage. Aber das ist die heutige Zeit. Deutschland ist ein großer Markt wo alles dabei ist.

„Wir geben Herz und Seele für das woran wir glauben! Und es kümmert uns nicht was andere denken!“ (Fast Chris)


AFL: Wie ist die Hardcore und Punk-Rock Szene in Griechenland? In Deutschland ist darüber kaum etwas bekannt und man liest nur sehr selten etwas über Punk in Griechenland? Um ehrlich zu sein sind die VOODOO HEALERS die erste Punk Band die ich aus Griechenland kenne!

Da gibt es seine Menge Bands aus Griechenland die den Wunsch haben das Land auch irgendwann einmal zu verlassen und größer zu werden. Das war im Grunde schon immer so!

Es war auch für uns verdammt hart eine Europa/Deutschland-Tour zu organisieren die über 10 Wochen andauert! Man hört nur schwer von uns, da wir nicht aus einen Land kommen in der eine große Punk-Szene existiert und so auch keine großen Shows stattfinden. Wir haben auch keine halbnackte Damen oder so auf der Bühne, welche groß Aufmerksamkeit nach sich zieht. Aber das ist trotzdem unser Ding! Wir geben Herz und Seele für das woran wir glauben!


AFL: Was sind zurzeit deine Lieblingsbands und gibt es irgendein Geheimtipp aus deiner Heimat?

Um ehrlich zu sein verfolge ich die letzten Jahre nicht so die neuen Veröffentlichungen wie ich es noch in der Vergangenheit gemacht haben. Ich bin glaube ich bin dafür nicht mehr der beste Ansprechpartner und nenne deshalb besser keine..haha.

Voodoo Healers Fast Chris


AFL: Hier ein paar Schlagworte. Was kommt dir dazu in den Sinn?

Fußball: Ich liebe diesen Sport und verfolge meinen Club seit Jahren. Leider habe ich nicht mehr soviel Zeit dafür wie früher.

Griechenland Krise: Deutschland-Krise. Große Länder – viel Korruption – viele Skandale – viele Probleme – viele Lügen. Im aktuellen Punkrock!-Fanzine gibt es von mir einen Bericht zur aktuellen Krise in Griechenland!

Schnitzel: Nicht schlecht, aber ich mag mehr Sea-Food.


AFL: Was machst du sonst so neben der Musik? Arbeit? Hobbies?

Die Band ist meine Vollzeitbeschäftigung und nimmt so viel Zeit in Anspruch, dass ich keinem dauerhaften Job nachgehen kann. Ab und an gehe ich einen Teilzeit-Job nach. Die Band ist mein Hauptberuf und es dreht sich bei mir alles um die VOODOO HEALERS.


AFL: Was sind denn eure Pläne für die nahe Zukunft und wo seht ihr die VOODOO HEALERS in 10 Jahren??

Die nahe Zukunft sieht so aus, dass wir auf Tour sein werden. Wir gehen außerdem bald ins Studio. Also touren, touren, touren, ein neues Studioalbum und vielleicht 1-2 7“ in den nächsten beiden Jahren.
10 Jahre? Wer weiß! Vielleicht reisen wir da immer noch, um Shows zu spielen!


AFL: Abschlussworte?

Noch einmal vielen Dank für das Interview Simon! Es war uns ein Vergnügen die kennen zu lernen!
VOODOO HEALERS ist eine Band aus dem Herzen, der den Verstand folgt…meisten, haha! Es startete mit einer Idee für die Idee. Mit einen brennende Herzen für die Sache! Ich hoffe man sieht sich wieder!


Demons Run Amok - Fest

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben