Pop-Punk Fans aufgepasst: am 23.Februar erscheint via Victory Records das neue Album Lost Touch von We Were Sharks. Ich hab bereits reingehört und ehrlich gesagt hält sich meine Begeisterung in Grenzen.

Die Platte macht definitiv gute Laune und lässt mich bereits jetzt schon vorfreudig gen Sommer blicken. Dabei heben sich We Were Sharks allerdings nicht sonderlich von einer Reihe weiterer Bands ab. Für die Art von PopPunk, die mir gefällt, fehlt es mir leider an Tiefgang, Melodie und einem gewissen Grad an Härte – somit stehe ich dem Album ziemlich emotionslos gegenüber.

Wer sich allerdings für Bands á la Neck Deep, State Champs und Co. begeistern kann, der wird mit Lost Touch sicherlich seine Freude haben. An eingängigen Refrains und PopPunk-typischen Elementen fehlt es definitiv nicht. Ein durchgehend geschmeidig-schnelles Tempo bringt Schwung in die Sache und macht live wahrscheinlich richtig Spaß.

Versteht mich nicht falsch, ich finde die Scheibe nicht schlecht und jeder Song für sich ist eigentlich gelungen. Im Ganzen klingt es in meinen Ohren jedoch eintönig und irgendwie nichtssagend. Der einzige Song, der sich durch eine interessant-andersartige Songstruktur abhebt: Always You. Davon hätten die Kanadier ruhig ein bisschen mehr auf die Platte packen können. Vielleicht ist es aber auch einfach nur die falsche Jahreszeit für ein Album, das irgendwie nach Sommer klingt!

- Werbung -
BDHW

Demons Run Amok - Fest

1 Kommentar

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben