ZAP Hardcore Magazin ist wieder da!

0

Das ZAP ist wieder da! Ja, richtig gelesen. Das Kultmagazin, das von 1988 bis 1998 aufgelegt wurde, geht in eine neue Runde.

Das ZAP war damals vor allem dafür bekannt über das zu schreiben worauf man grade Lust hatte. Das Augenmerk lag zwar auf Hardcore-Punk, doch nach Lust und Laune wurde auch über Hip-Hop geschrieben. Hier fanden Bands wie Absolute Beginner oder Public Enemy eine Plattform. Schreiberlinge waren unter anderem Lee Hollis (Spermbirds), Klaus Frick (Perry Rhodan) und Hilmar Bender (Autor von Die Schönheit der Chance: Tage mit Tomte auf Tour).

Herausgeber ist, wie schon früher, Moses Arndt. In der Abwesenheit des Magazins schrieb er unter anderem für die Spex oder das Rock Hard. Mit Chaostage und New York City Hardcore veröffentlichte Moses auch zwei Bücher.

Ursprünglich war das Erscheinen der Comebackausgabe für den 01. Dezember 2019 angesetzt, das nun jedoch auf den 15. November vorgezogen wurde. Die Ausgabe wird 60 Seiten auf A4 Größe umfassen.

Einzelhefte können Oldschool-mäßig inklusive Porto per Brief mit 5 Euro Schein bei ZAP,  Untere Allee 3, 66424 Homburg bestellt werden. Überweisung oder Zahlung per PayPal sind ebenfalls möglich. Kontonummer über persönliche Nachricht auf Facebook oder von zaphardcoremagazin@gmail.com.

Über die Inhalte der neuen Ausgabe ist noch nichts bekannt gegeben.

- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein