Die Deutschpunk Combo Affenmesserkampf veröffentlicht am 07. April ihr neuestes Werk, dass auf den einfallsreichen TItel Clowns in Wut – ein deutsches Herz hat aufgehört zu schlagen IV getauft wurde. Was das auch immer heißen mag! Ich feier den Albumtitel auf jeden Fall genauso ab wie en affengeilen Bandnamen. Clowns In Wut enthält deutschsprachige Songs, die allesamt mit ordentlichem Dampf kommen. Der neue Output von Affenmesserkampf geht dabei jedoch nicht nur musikalisch ordentlich nach vorne.

Affenmesserkampf

Die Lyrics haben so richtig Biss und passen perfekt in das Gesamtbild von Affenmesserkampf! Zynisch bis auf übelste und dabei trotzdem auf eine Art  humorvoll, wird bei allem was der Band nicht passt ordentlich Salz in die Wunden gelegt. Ich musste wirklich mehrmals laut lachen. Ganz großes Kino!

Musikalisch bietet Affenmesserkampf härteren Punk-Rock, der sich fast schon als Hardcore-Punk bezeichnen lässt. Der kommt wie bei vielen anderen Genrevertretern genau wie die Lyrics alles andere als stumpf oder monoton daher. Das liegt zum einen an den Gitarrensound, der den Songs etwas Indie einverleibt ohne dass die Songs soft klingen. Auch die restlichen Instrumente tragen zum abwechslungsreichen Sound bei, so dass bei Clowns in Wut – ein deutsches Herz hat aufgehört zu schlagen IV wirklich ein sehr starkes Album rausgekommen ist, dass bis auf das Plattencover, eigentlich keine Schwächen vorweist.

- Newsletter -
 

Affenmesserkampf sind eine Mischung aus frühen US Hardcore-Punk und Bands wie Muff Potter und Turbostaat. Innovativ, unaufgesetzt und alles andere als langweilig. Kultfaktor und ganz dicker Tipp zum auschecken!

Für Fans von: Abfukk, Black Flag, Muff Potter und Turbostaat

Tracklist:“Clowns in Wut – Ein deutsches Herz hat aufgehört zu schlagen IV“

01. Affenmesserattitude
02. Böse oder Blöde
03. Hauptsache Offroad
04. Bundeswehr-Karriere.de
05. Im besten Fall erbärmlich
06. Band of Bros
07. Im Auge des Verachters
08. Diedieda
09. Strukturidioten
10. Schwäche
11. 1992
12. Camp Dee

AFFENMESSERKAMPF TERMINE 2017:

07.04. Kiel / Alte Meierei (Releaseshow)
08.04. Bremen / Haifischbecken
06.05 Rendsburg / T-Stube
19.05. Flensburg / Hafermarkt
20.05. Neubrandenburg / AJZ
08.06. Braunschweig / Nexus
09.06. Köln / Limes
10.06. Hamburg / Gängeviertel
28.07. Rotenburg/Wümme / Villa
29.07. Heidelberg / Villa Nachttanz
07.10. Karlsruhe / P8
01.12. Osnabrück / Substanz

2 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein