Angel Crew melden sich nach zehn Jahren Pause mit einem neuen Album zurück. Dieses erscheint am 18. November auf Strength Records und trägt den Titel XVI. Die belgische Hardcore Band präsentiert sich auf diesen so, als wären sie nie weggewesen. Hardcore at its best!

Wir hatten Frontmann Danny M. und das neue Mitlgied Jonas im Interview, in dem man mehr zum Comeback, dem neuen Album und ihren großen Auftritt auf dem The Sound Of Revolution Festival erfährt.

Angel Crew im Interview zum neuen Album XVI

angel-crew-hardcore-band-2016
Interview mit Angel Crew.

XVI klingt brutaler und reifer, aber dabei immer noch nach ANGEL CREW!

AFL: Hey, wie geht es euch? Es freut mich zu hören, dass ihr zurück seid! Am 18. November erscheint mit XVI euer erstes Album seit über zehn Jahren. Wie fühlt es sich an wieder auf der Bühne zu sein und eine neue Platte herauszubringen?

- Werbung -
Stäbruch Festival

Dan: Wir sind sehr stolz darüber wieder dabei zu sein! Für uns ist es einfach nur großartig, dass wir uns mit unserem neuen Album auf dem THE SOUND OF REVOLUTION FEST präsentieren dürfen. Wir sind gespannt, wenn es für uns mit XVI auf Tour geht. Wir planen in Zukunft außerdem noch einige weitere coole Dinge mit ANGEL CREW!

angel-crew-xvi-2016Jonas: Danke Simon! Ich freue mich extrem, dass wir unser neues Album endlich veröffentlichen und wir bei diesen sehr geilen Line-Up auf der Bühne stehen dürfen. Das wir sicher der Wahnsinn!

AFL: Wann habt ihr die Entscheidung getroffen mit ANGEL CREW zurückzukommen und was habt ihr in den vergangenen Jahren ohne Band getrieben?

Dan: Chris D., Ross und ich haben vor etwa einem Jahr darüber gesprochen. Endgültig den Entschluss gefasst haben wir dann als wir das THE EXPLOITED Cover Beat The Bastards aufgenommen hatten und dazu auch ein Video veröffentlichten.

Wir sind als Musiker über die gesamte Zeit ziemlich mit unseren anderen Bandprojekten wie BACKFIRE!, DOWN BUT NOT OUT, DARK SENSATION oder BURNING TIME beschäftigt gewesen. Wir haben also nie wirklich aufgehört Musik zu machen.

AFL: Hat sich das Line-Up über die Jahre geändert oder ist es das gleiche wie vor zehn Jahren bevor ihr euch aufgelöst hattet?

Jonas: Nein, das Line-Up hat sich geändert. Leider sind Dave und Igor nicht mehr dabei. Sie sind beide sehr beschäftigt und das hat zeitmäßig nicht mehr zur Band gepasst. Ich bin ANGEL CREW neu beigetreten. Ich kannte Ross und Chris bereits zuvor und habe dann Danny erst vor kurzem kennengelernt. Wir harmonieren alle super und die Stimmung innerhalb der Band ist großartig. Als die Jungs mich fragten, ob ich mit ANGEL CREW an einem neuen Album arbeite wolle, musste ich einfach zusagen. Das war schon immer mein Traum, seit ich die Band kenne!

An der Leadgitarre trat Greg Discenza der band bei und half uns auch am Ende des Schreibprozess für XVI. Ich kenne Greg schon eine Weile. Wir haben zusammen in KOMAH gespielt. Er ist ein begnadeter Musiker und die Solos die erst dem neuen Album beisteuerte sind unglaublich und werten die ganze Platte noch einmal enorm auf!

AFL: Was können die Hörer von XVI erwarten? Gibt es da große Unterschiede zum Vorgänger One Life, One Sentence aus dem Jahr 2005?

Jonas: Mit jedem Line-Up Wechsel gibt es auch Veränderungen in der Musik. Jeder interpretiert diese anders. Die Hardcore und Punk Ursprünge sind aber immer noch essentiell für die Musik von ANGEL CREW. Da eigentlich alle Riffs von Dan und Ross kommen, die ja beide schon zuvor in der Band waren, ist die Seele von ANGEL CREW denke ich immer noch in Takt.

Dan: XVI klingt brutaler und reifer, aber dabei immer noch nach ANGEL CREW!

AFL: Warum habt ihr euch für den Albumtitel 16 (XVI) entschieden?

Jonas: Der Albumtitel hat tatsächlich ganz verschiedene Bedeutungen für uns. Als erstes steht 16 natürlich für das ANGEL CREW Comeback als aktive Band im Jahr 2016. Das Jahr hat uns aber auch persönlich sehr viel bedeutet. 2016 war für uns alle eine Herausforderung und das Album und die dazugehörigen Lyrics halfen uns dabei diese zu überwinden!

AFL: Das Album wird über STRENGTH RECORDS erscheinen. Dem Label von Roger Miret von AGNOSTIC FRONT, Wouter Rebellion und Onno Cro Mag (RIP). Wie kam den der Kontakt zwischen euch und dem Label zustande? Ich schätze über Wouter, oder?

Dan: Jap! Mit Wouter zu arbeiten war richtig chillig und wir sind froh, dass es Menschen gibt, die an uns glauben und uns helfen. Es ist großartig mit STRENGTH RECORS ein Label zu haben, dass Roger Miret, Wouter und Onno Cro Mag (RIP) gehört. Wir haben von allen drei tiefen Respekt!

Wir glauben Onno wäre stolz, wenn er das diesjährige THE SOUND OF REVOLUTION Festival sehen könnte. Es überträgt exakt das an was er mit EHCP (European Hardcore Pary) immer geglaubt hat. European Hardcore at his best.

HC History mit Danny Mouethwil von Angel Crew – Wie alles begann #5

AFL: Kommen wir gleich mal zum THE SOUND OF REVOLUTION Festival. Dieses findet kommenden Samstag in Eindhoven mit Bands wie MADBALL, JUDGE, COCKNEY REJECTS und vielen mehr statt. Die perfekte Show sein Album zu veröffentlichen oder? Es scheint ja sogar darauf hinauszulaufen, dass das Festival ausverkauft sein wird!

Jonas: Ich habe vorhin erst mitbekommen, dass schon 90 Prozent der Karten weg sind. So ja, es wird der Wahnsinn! Es ist wirklich die perfekte Bühne ein Album zu veröffentlichen. Das Line-Up ist der Wahnsinn und wir freuen uns riesig auf Samstag!

AFL: Was habt ihr denn in der nächsten Zeit sonst so vor? Werden ihr häufiger und regelmäßiger Shows spielen oder sieht man euch nur ein paar Mal im Jahr auf der Bühne?

Jonas: ANGEL CREW ist zurück! Wir sind bisher für eine Show im nächsten Jahr gebucht (PitFest, Niederlande).  Da kommen in den nächsten Wochen noch einige weitere dazu. Unser Ziel ist es so viel es nur geht zu touren. Dabei wollen wir aber auch die richtigen Shows spielen, damit wir als Band dabei auch profitieren können.

AFL: Was hört ihr den Momentan so?

Jonas: Das kommt immer auf die Stimmung an in der ich mich gerade befinde. Jetzt für dieses Interview würde ich ANTHRAX sagen!

Dan: Die neue EP von SICK OF IT ALL!!

AFL: Thanks for the interview! See you on THE SOUND OF REVOLUTION. Have you something to add or any last words?

Jonas: Danke für deine Unterstützung Simon! Wir sehen uns am Samstag auf dem THE SOUND OF REVOLUTION FEST. Cheers aus Belgien!

- Werbung -
Demons Run Amok

2 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein