BACKYARD BABIES, THE BONES und AUDREY HORNE am 04. März 2019 in Saarbrücken

0

Backyard Babies und The Bones, zwei Bands, die mich musikalisch sehr geprägt haben, teilten sich Anfang März 2019 die Bühne in der Saarbrücker Garage! Ein schönes Alternativprogramm zum Rosenmontagsumzug, welcher am gleichen Tag durch die Stadt zog.

Den Beginn machten Audrey Horne. Die Band war mir bis dato unbekannt und hat die ganze Tour lang in Europa die Backyard Babies supportet. Zwar war die Band stets bemüht das Publikum in ihren Bann zu ziehen, gelang auch bei vielen Leuten, doch mich langweilte sie nur. Alles tausendfach gehört. Ich nutzte jede Chance mich abzulenken.

Danach kamen The Bones auf die Bühne. Die ersten Alben der Band waren Meilensteine des modernen Rock’n’Roll. Nach Burnout Boulevard habe ich sie irgendwie aus den Augen verloren. Doch live immer eine Wucht! Die Band spielte so ziemlich jeden Hit der in die Setlist passte und wusste zu überzeugen. Das Publikum fing an sich zu bewegen und man merkte nichtmal mehr, dass die Halle nur zu 1/3 gefüllt war. Spitzen Set einfach. Wirklich grandios!

- Werbung -
Stäbruch Festival

Den Abschluss machten dann die Backyard Babies. Auch wenn die aktuelle Scheibe Sliver and Gold um einiges besser ist als der Vorgänger, so richtig umhauen kann das Stück nicht. Trotzdem will ich einer meiner Lieblingsbands live nochmals eine Chance geben.
Mit Good Morning Midnight eröffnet die Band das Set, danach folgt Look At You. Klasse! Die ersten vier, fünf Nummern waren noch richtig gut. Dann verlassen Drummer Johan und Bassist Pedar die Bühne. Dregen und Nicke spielen A Song For The Outcast akustisch. Wieso? WIESO? Wer will das? Danach wird akustisch noch Roads nachgelegt, die Luft ist aber raus.
Kurzzeitig kann die Band mit Abandon nochmal meine Freude wecken, doch die Nummer war durch. Bassist Johan wirkte auch nicht wirklich als hätte er Lust und Nicke klang wie erkältet, doch der singt inzwischen halt immer so.
Dieser Auftritt war die Enttäuschung des Jahres. Ich hoffe dass Dregen sich nochmal seiner Solokarriere widmet oder mit The Hellacopters wieder etwas reisst. Das hier war leider garnichts. Gottseidank hatten ja the Bones zuvor den Abend gerettet!

Hier noch einige Bilder von der Show:

Pics by Klangfarbe Konzertfotographie

- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein