- Werbung -
Dedication Records

Da ich Choke On Me zuvor noch nicht kannte und ich das Cover ihrer EP Brain Freeze zum ersten Mal sah, dachte ich, dass es sich um eine Pop-Punk Band handelt. Falsch gedacht; beziehungsweise teilweise. Choke On Me spielen astreinen Hardcore-Punk, der perfekt in den frühen 80ern in den Staaten gepasst hätte. Hinzu kommen dann aber auch poppigere Einflüsse.

Während mit der Opener The Past Remains stark an Black Flag erinnert, kommen beim darauffolgenden Song Assoziationen zu Descendents auf. Der dritte Song Shit Talking Youth, gemeinsam mit Love. I’ve never known. wohl poppigste Song der EP, geht dann mehr in Richtung Ramones. Ihr merkt schon, dass die Wiener sehr oldschoolig unterwegs sind. Die darauffolgende Songs sind eine Synthese aus oben genannten Bands. Die insgesamt sieben Songs kommen dabei im weiblich-männlichen Wechselgesang daher, die einerseits für Abwechslung sorgen.

Auch wenn Brain Freeze bei mir jetzt keine Jubelstürme auslösen, liefert das Quartett ein grundsolides Release. Ich persönlich bevorzuge die härteren Nummern gegenüber den etwas ruhigeren Songs. Anspieltipp deshalb auch der Opener The Past Remains.

- Umfrage -
– Umfrage: Was ist euer bisheriges Album des Jahres?

Zur Leserumfrage »

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SUPPORT US
AWAY FROM LIFE Supporter Shirt

Wenn ihr cool findet, was wir machen und uns dabei etwas unterstützen möchtet, gönnt euch ein T-Shirt!

Support us »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein