Dad Brains - Dad Brains (2018)
Dad Brains - Dad Brains (2018)

Was Bad Brains mit neuem selbstbetitelten Album?! Könnte man beim ersten Blick fast meinen, aber bei der Gruppe handelt es sich nicht um die wegweisenden Hardcore-Punk-Band aus Washington D.C., sondern um Dad Brains, eine Punk-Rock-Combo, die sich aus Mitgliedern von No Motiv, The Missing 23rd, Creep Division und The F-ing Wrath.

Ob der Bandname nun eine Hommage oder Abzocke sind, ist jedem selbst überlassen; sicher ist jedoch, dass die Dad Brains ihren Namen gerecht werden. So handeln auf ihrem Debüt alle Songs darüber Vater von jungen Kindern zu sein. Es geht in den Tracks also alles andere als ernst, sondern eher humoristisch zur Sache.

Musikalisch geht es dabei schon recht stark in Richtung Bad Brains. Es gibt recht flotten Hardcore-Punk, so dass die insgesamt fünf Songs in knapp 10 Minuten zum Besten gegeben werden. Auch stimmlich ähnelt der Dad Brains Frontmann H.R., dem Sänger der Bad Brains.

Alles in allem ein Release, das kurzweilig auf jeden Fall Spaß macht, jedoch kein absolutes Muss ist – außer man ist vielleicht junge Vater – kann ich nicht beurteilen☺

Demons Run Amok - Fest

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben