- Werbung -
Nuclear Blast

Die Ärzte präsentieren uns mit Ein Lied für Jetzt eine brandneue Überraschung-Single, die unseren, durch der Coronakrise geschuldeten, doch sehr tristen Alltag ein wenig auflockern soll.

Farin Urlaub, Bela B. und Rodrigo Gonzalez besingen im Song was man in Zeiten von Home Office, Shutdowns und Quarantäne so gegen Langeweile machen kann. Das Musikvideo zu Ein Lied für Jetzt findet ihr am Ende des Beitrags. Die „beste Band der Welt“ kommentiert die Single selbst wie folgt:

Ein Lied für drinnen. Ein Lied für Stubenhocker. Für Matratzentester. Für Couchpotatoes. Ein Lied für Endlich-Plattensammlung-digitalisieren. Für Mal-wieder-Küche-wischen. Für Alle-Satellitensender-neu-sortieren. Ein Lied für Die Sendung mit der Maus. Für Telelernen. Für Skype-Schulstunden. Ein Lied für Händewaschen. Für anderthalb Meter. Für die Armbeuge. Ein Lied für Krankenschwestern und -brüder. Für den Bereitschaftsdienst. Ein Lied für Johns Hopkins. Für Robert Koch. Für Christian Drosten. Für Max Planck. Ein Lied für Solidarität. Ein Lied für alle. Ein Lied für Jetzt. Ein Lied für dich.

Die Ärzte kündigen im Song ein neues Album an

Die Ärzte stellen uns in dem Song zudem ein neues Album in Aussicht, das ja vielleicht sogar noch gegen Ende des Jahres, pünktlich zur bereits bekanntgegeben Tour, erscheinen wird. So singt das Trio, dass man in der letzten Zeit einige Songs schrieb, die demnächst auch aufgenommen werden sollen. Ein Lied für Jetzt soll die Wartezeit auf den Nachfolger von auch, das 2012 erschienen ist, verkürzen, so die Ärzte. So singt die Band:

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

„Wir würden gerne auf Tour gehen, das ist gerade nicht erlaubt.
Drum haben wir zuhause ein paar Songs zusammengeschraubt.
Die nehmen wir bald auf, dass sei hiermit versprochen.
Bald haben wir ein neues Die Ärzte-Album ausgebrochen.
Die Wartezeit bis dahin wird euch vielleicht zu lang.
Drum schenken wir euch schonmal diesen Song.“

Hört und seht hier den ganzen Song selbst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Ärzte aus Berlin gründeten sich 1982 und zählen gemeinsam mit den Die Toten Hosen zu den kommerziell erfolgreichsten Bands mit Wurzeln im Punk-Rock. Gitarrist Farin Urlaub, Schlagzeuger Bela B. und Bassist Rodrigo Gonzalez spielten im vergangenen Jahr nach längerer Abstinenz einige Shows und auch eine ganze Tour.

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Vorheriger BeitragGOOD RIDDANCE Riddance veröffentlichen neue Songs für guten Zweck
Nächster BeitragAb geht die Lutzi! Festival 2020 verkündet finales Line-Up
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein