Electric Frankenstein / The Hip Priests – Split ::: Review (2019)

1

Electric Frankenstein / The Hip Priests – Split (Speedowax – 7″ – 2019)

The Hip Priests und Electric Frankenstein hatten 2010 bereits eine Split-12″ veröffentlicht. Diese geht inzwischen für mächtig viel Geld in Sammlerhände über. Nun, kurz vor der gemeinsamen Europatour, kommt eine Split-7″.

Electric Frankenstein hatten zwischen 1995 und 2005 jährlich mindestens ein Album und mehrere Split-Releases veröffentlicht. Keine Lückenfüller, nur Hits! Danach wurde das Tempo stark runtergefahren. Generation Void und I’ll be the One heißen die beiden neusten Stücke. Beides sehr eingängig und richtig gut! Stilistisch hat sich nichts bei den Amerikanern geändert. Besonders das Solo bei Generation Void geht ultra gut ins Ohr. Ich hoffe, dass, abgesehen von den beiden neuen Songs, in Zukunft wieder mehr von der Band kommt.

The Hip Priests haben erst kürzlichst ihr neustes Album Stand for Nothing (Review hier) veröffentlicht. Deja F.U. stammt von diesem und zählt schon zu den stärksten Nummern der Scheibe. Nihilist Twist ist ein ultra schneller Punk-Song. Geht auch verdammt gut rein!

- Werbung -
Stäbruch Festival

Eine richtig gute Split zweier Bands die sich sehr ähnlich sind! Besucht die Tour im Juli – es lohnt sich!

- Werbung -
Demons Run Amok

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein