- Werbung -
Dead Serious Recordings

The Hip Priests – Stand For Nothing (CD/LP – Digital Warface Records/Gods Candy Records/Ghost Highway Recordings – 2019)

Fünf Jahre und 18 Singles nach Black Denim Blitz, kommen The Hip Priests im März mit ihrem vierten Album daher. Elf Songs ist der Langspieler stark. Die Betonung liegt hier auf stark! Denn wirklich keiner der Stücke ist schwach. Alles Hits – All Killer – no filler!

Mit Welcome to Shit Island eröffnen die Briten das Album mit Vollgas! Man gibt auch das ganze Werk nicht weniger Gas. Cheers to me wurde 2018 bereits auf einer Split mit Demons veröffentlicht. Der Song gehört zu den ganz großen Highlights der Platte. Social Handgranate knallt sicher auch live um noch einiges mehr als er es bereits auf dem Album tut.

Machen wir es kurz: bereits im März wird ein Plattenhighlight des Jahres erscheinen. In Sachen Garage-Punk wird es für die Kollegen sehr schwer hier mitzuhalten. Stellt eure Platten von New Bomb Turks und The Hellacopters beiseite, hier sind THE HIP PRIESTS!

- Werbung -
Optimist

- Werbung -
Demons Run Amok

3 Kommentare

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben