Mike McKinnon – Self Titled ::: Review (2019)

0

Mike McKinnon – Self Titled (digital – 2019)

Die letzte Scheibe von Mike McKinnon kam Anfang des Jahres. Da spielte er noch bei The Hip Priests (Review hier). Inzwischen ist er nur noch solo unterwegs und hat in Eigenregie ein Soloalbum veröffentlicht. Bisher leider nur digital, er spart noch auf eine physische Release hin.

Nun zur Scheibe: Im Gegensatz zu den meisten Singer-Songwritern kommt bei Mike genau das rüber was es soll: Punkrock! Stilistisch klassischer Westküstenpunk a la Pennywise, Lagwagon etc.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Die Lyrics sind sehr persönlich. Mike hat hier sein Herz geöffnet und alles rausgelassen. Richtig gut! Supportet den Typ, kauft seine Platte digital und hört bei Spotify, egal wie! Die Scheibe gehört auf Vinyl.

- Werbung -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein