Band: Golliwog
Genre: Punk, Hardcore
Land: Slowenien
Status: aktiv

Osteuropa war für lange Jahre nicht wirklich eine Region in der ich nach Punk / Ska / Hardcore Bands gesucht habe. Dass hat sich in den vergangenen Jahren gründlich geändert. Dort gibt es nämllich so manches zu entdecken.

Eine der herausrangendsten sind Golliwog aus Slowenien. Bands mit Frau am Gesang haben bei mir ja meist eh schon mal nen Bonus. Wenn die dann auch noch die Musik dazu so grandios ist, ist die Freude riesig. Leider gab es nun schon seit 2010 keinen Nachschub mehr. Daher hier auch ein Lied von ihrem letzten Album „Plague Allegiance„. In meinen Augen ein echtes Meisterwerk Schnell und böse. Wütend und melodiös.

- Newsletter -
 

Nächstes Jahr feiern Golliwog ihr 10jähriges Jubiläum des Album „More Than Meets“ und veröffentlichen dieses neu auf Vinyl.

Golliwog - 10 years

- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

Vorheriger BeitragNight Birds „(I’m) Wired“ Musikvideo
Nächster BeitragThe Casualties Track „Running Thourh The Night“ von Chaos Sound
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein