Vier Jahre sind inzwischen seit dem Release von „London“ vergangen, doch das gefeierte Debütalbum des britischen Quartetts um Josh Mckenzie wird noch immer in den höchsten Tönen gelobt. Nun müssen sich Apologies, I Have None mit ihrem zweiten Full Length-Werk „Pharmacie“ (26.08.2016, Uncle M Music) erneut beweisen. Vor allem aber auch, dass sie trotz der biden Mitgliederwechsel noch immer auf Albumlänge zu überzeugen wissen.

Wir haben für unsere „HC History“ mit dem AIHN-Frontmann Josh Mckenzie über Bands, Alben und Shows gesprochen.

Hardcore History von Josh Mckenzie

1London hat so einige großartige Venues – wo war dein erstes Konzert und welche Band hast du gesehen? Hast du dort auch jemals selber gespielt?

Die erste Band, die ich live gesehen habe, waren Green Day. Das war in Wembley, also nein, dort habe ich noch nicht gespielt.

2Wo war die erste und wo die beste Show mit Apologies, I Have None?

Unsere erste Apologies-Show war im Birds Nest in Deptfort, es war eine Open Mic-Night. Der Promotor ist nicht aufgetaucht und der Abend hat damit geendet, dass Bondy und ich durch irgendwelche Keller gekrochen sind.
Unsere beste Show war 2014 auf dem Groezrock. Bidder ist hingefallen #neverforget

3Erzähl uns etwas über dein Lieblings-Hardcore-Album? Was macht es für dich so besonders?

Mein Lieblings-Hardcore-Album ist „Under The Radar“ von Grade. Wie das meistens so bei Musik ist, machen auch hier vor allem der Ort und die Zeit alles aus.
Um 2013 herum hatten wir sogar einmal das Glück und konnten mit Grade zusammen spielen und abhängen, das war so großartig.

4Welche (Hardcore-) Band hat dich und AIHN am meisten beeinflusst?

Boysetsfire sind super! Sie waren auch die erste Hardcore-Band, bei der Bondy und ich uns zum ersten Mal einig waren. Wir haben auch schon sehr oft mit ihnen zusammen spielen durfen. Sie sind echt tolle Menschen.

5Welche Bands und Songs dürfen in deiner persönlichen Hardcore-Playlist nicht fehlen?

Boysetsfire – After The Eulogy
Grade – Triumph And Tragedy
Wolf Down – Torch Of Reason

„Pharmacie“ erscheint am 26. August via Uncle M Music, Holy Roar Records und Animal Style Records und kann hier vorbestellt werden.

1 Kommentar

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben