- Werbung -
Dead Serious Recordings

Hillview aus Los Angeles veröffentlichten Ende letzten Jahres ihr Debütalbum The Law Of Averages über das in den Niederlanden ansässige Label Morning Wood Records.

Auf den ersten 12 Tracks der Band wird durchgehend explosiver und sauber vorgetragener Melodic-Punkrock zum Besten gegeben. Schon der erste Song des Albums The Law Of Averages geht mächtig nach vorne. So mancher Song auf dem Album wie No One Else To Blame oder auch Road Less Traveled mag von der Stimme und Melodie auch etwas an die alten Donots Scheiben wie Better Days Not Included (1999) erinnern.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Das Album bietet viele Höhepunkte und besticht durch seine Eingängigkeit, Melodie und Härte, die durch das ein oder andere mächtige Metal-Riff auch nochmal zusätzlich untermauert wird.

Höhepunkte wie der Titeltrack, On Repeat, Broken, Afraid To Fall oder Cut Your Losses machen das Album zu einem wirklich sehr gelungenen Debütalbum. Fans des schnellen melodischen Punkrocks von Bands wie Randy oder Forus werden hier sicher ihren Gefallen daran finden.

Tracklist:

01. The Law Of Averages
02. Find The Way
03. On Repeat
04. No One Else To Blame
05. Road Less Traveled
06. E.S.A.D.
07. Why I Had To Leave
08. Pictures Of You
09. Cages
10. Broken
11. Afraid To Fall
12. Cut Your Losses

- Werbung -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein