Interview mit Stephan von www.punkshows.de

0

Stephan zeichnet hobbymäßig regelmäßig komplette Konzerte von Punkbands im Köln Raum in bestmöglicher Qualität auf. Diese stellt er dann auf seine Plattform www.punkshows.de kostenfrei als Podcast zur Verfügung.

Erst vor kurzem nahm er im Sonic Ballroom Köln die österreichische Punk-Rock Combo Missstand auf, die am 11. November mit neuem Album ja auch auf unser Stäbruch Festival spielen. Ihr findet hier die exklusive Vorabpremiere des Missstand Sets und ein Interview mit Stephan von www.punkshows.de.

Exklusiver Missstand Stream

Die Setlist vom Missstand Set findet ihr am Ende des Beitrags.

AFL: Hey Stephan, du zeichnest mit punkshows.de Punk-Shows im Raum Köln auf. Wie kam es zu der Idee? Kannst du deine Arbeit einmal kurz selbst vorstellen?

Stephan: Vor ungefähr 8 Jahren habe ich hobbymäßig mit Konzertmitschnitten fürs Radio angefangen. Ging mit Lokalshows los und dann weiter mit größeren Bands, bis es irgendwann Shows mit 2000-5000 Zuschauern wurden. Aber da merkt man schnell, dass kleinere Shows mehr Spaß machen, weshalb da bei punkshows.de auch der wesentliche Fokus drauf ist.

AFL: Zeichnest du möglichst jede Band auf, die du live siehst? Oder welche Bands nimmst du allen voran auf?

Stephan: Natürlich nicht jede. Ich bevorzuge authentische Bands. Besonders bei größeren Bands sieht man leider häufig, dass da nur noch Shows heruntergespult werden und die ihre Musik nicht mehr wirklich „leben“: Spielen auf Klick, keine Improvisation, (Gitarren-)Playbackspuren im Hintergrund, teilweise sogar heimliche Tonhöhen-Korrektur im Livebetrieb. Alles so perfekt abgestimmt und automatisiert, dass jede Aufzeichnung gleich klingt. Man könnte meinen, da wären Roboter auf der Bühne. Überzeugt euch selbst und sucht mal auf YouTube.

AFL: Wie viel Sets hast du denn bisher aufgezeichnet und was war deiner Meinung nach das Beste?

Stephan: Verdammt viele. So über 60-70 Stück müssten es mit Sicherheit sein, wobei das eigentlich größtenteils auch Highlights sind. Gibt also keinen direkten Favoriten. Einziges Negativhighlight ist die Band, die das Livematerial unbedingt nochmal selber abmischen wollte und Stadionapplaus aus dem Hörspielarchiv hinzugefügt hat. Absolutes No-Go!

AFL: Wie läuft das dann genau? Welche Arbeiten fallen vor und nach dem aufzeichnen an? Und wie genau nimmst du die Band auf und welches Material nutzt du dann dazu?

Stephan: Natürlich müssen erst einmal die Bands angefragt werden. Wenn die zusagen, komme ich zum Konzert und nehme sie auf. Bei kleinen Clubs stehe ich mit speziellen Mikros in der Menge und ansonsten nehme ich noch das Mischpultsignal auf. Danach wird das Ganze zusammengemischt und an die Bands geschickt, die das dann abnicken.

AFL: Wie viel Stunden arbeiten stecken letztendlich in so einem ganzen Set und was macht die meiste Arbeit?

Stephan: Sollten so 3-4 Stunden sein. Die meiste „Arbeit“ macht natürlich das Hören des Mitschnitts. Das Abmischen ist schon so eingegroovt, dass man da eigentlich nicht mehr viel machen muss. Anders könnte man so viele Konzerte in kurzer Zeit auch nicht online stellen.

AFL: Kannst du die Shows am Tag selbst dann überhaupt genießen oder bist du währenddessen die ganze Zeit mit Arbeit eingespannt?

Stephan: Kann ich genießen, da ich mitten im Publikum stehe und zum Glück kein Video aufnehmen muss.

AFL: Wie ist das Feedback, dass du von den Hörern und allen voran auch von den bisher aufgezeichneten Bands bekommst?

Stephan: Größtenteils positiv. Vor allem kleinere Bands freuen sich immer sehr über die Mitschnitte und posten die auf den eigenen Kanälen, worüber ich mich immer sehr freue. Auch der Patze vom Missstand ist mittlerweile Fan der Seite, hab ich mir sagen lassen.

AFL: Welche Band wäre dein größte Traum einmal mit aufzunehmen?

Stephan: Gute Frage. Auf jeden Fall keine große Band, weil da ja nichts Spontanes passiert.

AFL: Vielen Dank für das Interview, Stephan! Die letzten Worte gehen raus an dich!

Stephan: Danke an euch und viel Spaß mit der Premiere von Missstand bei AWAY FROM LIFE. Könnt uns gerne auf Facebook liken oder den Podcast mit allen Konzerten abonnieren.

Setlist:

01. Ich will kein Stück vom Kuchen, ich will die ganze Industrie (01:03)
02. Im Osten nichts Neues (02:00)
03. Hinterland (04:06)
04. Was gibt euch das Recht? (08:12)
05. Ich bin kein Teil von euch (10:15)
06. Was wurde nun daraus? (12:55)
07. Konfrontation (15:42)
08. Sag mir wo! (19:44)
09. Antifacista (21:39)
10. Keine Liebe für dein Scheissland (25:05)
11. Heimat zu Asche (27:31)

Demons Run Amok - Fest

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben