- Werbung -
Dead Serious Recordings

Am 22. Februar erscheint das neue Album der Hardcore-Metal-Punks von Power Trip. Dieses wird den Titel „Nightmare Logic“ tragen und acht neue Songs enthalten, die über Southern Lord Records erscheinen werden. Neben Veröffentlichung des Nachfolger des 2013 erschienenden Albums „Manifest Decimation“ haben die Texaner für des Jahr 2017 noch einige weitere Pläne, die wir mit Power Trip Sänger Riley Gale in einem Interview besprechen konnten.

Power Trip Sänger Riley im Interview zu „Nightmare Logic“

Nightmare Logic Power Trip
Power Trip veröffentlicht Ende Februar ihr neues Album „Nightmare Logic“. Wir hatten Sänger Riley (ganz links) dazu im Interview. (Fotokredit: Joshua Andrade)

Für mich ist das Leben Tag für Tag wie ein lebender Albtraum.

AFL:  Hey Riley wie geht’s? Am 24. Februar erscheint ihr euer neues Album „NIGHTMARE LOGIC“. Was genau hat es mit dem Albumtitel auf sich? Steckt dahinter eine tiefere Bedeutung?

- Werbung -
Stäbruch Festival

R: „Nightmare Logic“ ist ein Begriff der einen bestimmten Bereich von Horrorfilmen bezeichnet. Er beschreibt vor allem „Dream Logic“ Filme, wie beispielsweise The Shining oder die Horrorklassiker von David Lynch und Dario Argento. Ich habe den Begriff aber auch bei Filmen wie Phantasm („Das Böse“), Event Horizon und Nightmare on Elm Street gesehen. Das schlimmste und furchteinflößendste an einem Albtraum ist es, wenn man nicht unterscheiden kann, ob es sich gerade um das das wahre Leben oder doch „nur“ um die Traumwelt eines schlimmen Albtraums handelt. Für mich ist das Leben Tag für Tag wie ein lebender Albtraum. Deshalb auch der Albumtitel „Nightmare Logic“. Das Album handelt davon sich den ganzen Albträumen des Lebens zu stellen und nicht davon wegzurennen.

AFL: Wie würdest du das neue Album und die neuen Songs in eigenen Worten beschreiben? Wie unterscheidet sich „NIGHTMARE LOGIC“ deiner Meinung nach von euren älteren Veröffentlichungen?

Nightmare Logic Cover 2017
Cover zu „Nightmare Logic“

R: Ich denke wir haben uns auf dem Album vor allem auf drei Dinge fokussiert. Wir wollten es schneller, härter und eingängiger machen. Ich denke alle drei Ziele konnten wir auf „Nightmare Logic“ auch erfolgreich umsetzten. Schneller und härter klingt vielleicht zunächst ein wenig widersprüchlich, aber ich finde die schnelleren Teile klingen härter. Ich persönlich habe mich beim Schreibprozess darauf konzentriert, dass die Songs beim Hörer fesselnder rüberkommen ohne dabei Substanz zu opfern. Ich denke „NIGHTMARE LOGIC“ ist das bisher eingängigste POWER TRIP Release überhaupt, ohne dass wir dabei an Intensität und Härte eingebüßt haben. Wenn es etwas ist, dann ist es intensiv und kraftvoll. Ein Ziel zum Vorgängeralbum „MANIFEST DECIMATION“ war auch es zeitlich kürzer zu halten. Das ist uns auch gelungen. Während der Vorgänger eine Spielzeit von 35 Minuten hatte, hat „NIGHTMARE LOGIC“ eine Spieldauer von weniger als 33 Minuten.

AFL: Welche Themen behandelt ihr den auf “NIGHMARE LOGIC“? Welche Aussage steht hinter den einzelnen Songs?

R: Jeder Song behandelt zunächst ein anderes Thema. Hauptthema dabei ist aber stets die „NIGHTMARE LOGIC“ – also das wir in einem lebenden Alptraum leben, den unsere Unterdrücker für uns geschaffen haben. Was die Unterdrücker nicht wissen ist, dass wir die Fähigkeit haben uns anzupassen. In vielen der „Nightmare Logic“ Filmen, ist der Protagonist in der Lage die Regeln der Welt gegen den Feind anzuwenden und ihn so auch letztendlich zu besiegen. Ich denke, dass ist auch etwas was wir tun können. Wir können die Logik des Alptraums gegen die verschiedenen Systeme, die täglich meinen uns zu unterdrücken, anwenden, um der Gegenseite so Paroli zu bieten und sie letztendlich auch zu zerstören. Es geht darum die Institutionen herauszufordern, die denken uns zu entmenschlichen können. Es geht darum unseren Gegnern nicht nur in den Arm zu beißen, mit den sie uns mit Gift füttern, sondern den gesamten Arm abzureißen.

AFL: Wie kam es dazu, dass ihr den Stil von Musik spielt? Habt ihr innerhalb der Band alle verschiedene Einflüsse, die ihr zusammen dann zum Sound von POWER TRIP vereint? Ich persönlich höre bei euch einen starken New York Hardcore Einfluss der späten 80er bzw. frühen 90er und Einflüsse von englischen Punk Bands wie AMEBIX oder ENGLISH DOGS. Wenn man beispielsweise in YouTube einige User-Kommentare liest, gehen die Meinungen über euren Sound ach stark auseinander. Wie selbst würdest du euren Sound einordnen und welche Bands würdest du zu den Einflüssen von POWET TRIP zählen?

R: Als wir mit der Band 2008 begonnen haben, wollten Blake (Gitarre) und ich Crossover machen, der seine Wurzeln im NYHC und New York Crossover hat. So etwas in Richtung Cro-Mags, Leeway, Nuclear Assault, Killing Time, The Icemen, Breakdown, Prong und so weiter. Wir liebten Crossover und Metal aber auch von ganz anderen Spektren. In unserer Anfangsphase denke ich da vor allem an Bands wie beispielsweise Sepultura, DRI, Suicidal Tendencies, Entombed, Excel, Sodom, Exodus und Vio-Lence. Ich habe schon immer Punk geliebt und als Chris Ulsh (2009) der Band als Schlagzeuger beigetreten ist, machte es für uns auch Sinn mehr Punk-Einflüsse von Bands wie Discharge, Sacrilege, Anti-Cimex und sicherlich auch Engish Dogs mit in unseren Sound einzubringen. Wir haben also als Hardcore Band mit Metal-Einfluss begonnen und uns mehr in Richtung Metal entwickelt, auch wenn wir unsere Wurzeln definitiv in der Hardcore und Punk Musik haben.

AFL: Ihr sprecht folglich sowohl Hardcore, Metal und Punk-Rock Liebhaber an. Sehr ihr euch nun als eine Hardcore oder Metal Band oder ist die Bandbezeichnung euch eigentlich total egal?

R: Es spielt für mich überhaupt keine Rolle. Es sollte für niemanden eine Rolle spielen. Was ist daran wichtig, solange man die Musik gerne hört?

AFL: Sehe ich exakt genauso wie du! Im März und April steht für euch eine große US Tour auf dem Programm. Freut ihr euch schon darauf? Gibt es für dich eine Show auf die du dich ganz besonders freust?

R: Ich freue mich auf die gesamte Tour. Wir bekommen während der Tour wirklich unfassbar geilen Support von anderen großartigen Bands. Ich persönlich freue mich besonders auf die Shows mit DESTRUCTION UNIT und CONCEALED BLADE. Für viele unserer Fans sind sie wahrscheinlich zu „verschieden“, aber ich liebe den Mix an verschiedenen Genres der Bands, die uns während der Tour begleiten. Ich glaube die beiden Bands sind zwei der geilsten aggressiven Punkbands, die es momentan überhaupt gibt. Ich hoffe die Leute haben jeden Abend Bock auf einen überragenden Opener!

AFL: Was habt ihr für das Jahr 2017 sonst so für Pläne? Habt ihr wieder geplant eine Tour bei uns in Europa zu spielen?

R: Ich darf leider noch nicht zu viel verraten, aber wir werden in diesem Jahr noch zweimal mit zwei sehr großen Metal-Tourneen nach Europa kommen. Ich bin so dermaßen gespannt darauf und freue mich wirklich riesig, dass das klappt! Einmal kommen wir dabei als Opener in einem sehr geilen Tourpackage. Mit einigen Bands haben wir bereits in den USA eine Tour gespielt. Dicker Hinweis! Im August kommen wir dann vermutlich ein zweites Mal, in dem wir einer der größten US Death Metal Band supporten werden. Wenn das öffentlich bekanntgegeben wird, werden einige sicher ihren Verstand verlieren. Das wird großartig!

Power Trip kommen uns auch 2017 einen Besuch in Europa abstatten (Photo provided by Rarely Unable PR)

AFL: Lamb Of God, Anthrax? Ich bin gespannt! Wenn ihr euch aussuchen könntet, mit welche Band ihr denn einmal auf Tour gehen könntet, welche Band würdet ihr wählen und wo sollte die Tour dann stattfinden?

R: Ich kann mir irgendeine Band zum Touren aussuchen. Das ist einfach. Metallica würde uns auf eine Welttournee mitnehmen. Wenn die Tour für einen Kontinent eingeschränkt wäre, würde ich Europa wählen, auch wenn ich bisher noch nie in Südamerika war und dort auch gerne einmal eine Tour spielen würde. Ehrlichgesagt wäre meine Wahl Motorhead, wenn das noch möglich wäre. RIP Lemmy!

AFL: Was läuft den bei dir momentan so an Musik? Hast du irgendein Geheimtipp aus deiner Heimat?

R: Das letzte richtig geile Release das bei mir lief, war die CONCEALED BLADE LP. IMPALERS, die andere Band von Schlagzeuger Ulsh hat auch eine neue LP am Start, die richtig stark ist. Die neuen Songs von FORESEEN sind auch großartig. Alles was auf Beach Impediment Records erscheint knallt richtig rein. OBSTRUCTION, RAZORBUMPS, SKELETON, NOSFERATU und NIHILISTIC FIT sind alles neue Bands aus Texas, die richtig starke Demos rausgebracht haben.

AFL: Riley danke für das Interview. Hast du noch irgendwelche Abschlussworte die du loswerden möchtest?

R: Danke dir für das Interview!  Fuck Donald Trump!

Power Trip – Nightmare Logic

Band: Power Trip
Titel: Nightmare Logic
Label: Southern Lord Records
Format: Album
Veröffentlichung: 24. Februar 2017
Tracklist:

1. Soul Sacrifice
2. Executioner’s Tax (Swing of the Axe)
3. Firing Squad
4. Nightmare Logic
5. Waiting Around To Die
6. Ruination
7. If Not Us Then Who
8. Crucifixation

- Werbung -

6 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein