Home Sonstiges Garage No Fun &#8211...

No Fun – How I Spent My Bummer Vacationv ::: Review (2015)

Review: NO FUN ist eine Garage-Punk Band aus Nürnberg/Berlin welche am 18. September ihr Debut Album „How I Spent My Bummer Vacation“ veröffentlichen wird.

1
- Werbung -
Dedication Records

No Fun Debütalbum

NO FUN ist eine Garage-Punk Band aus Nürnberg/Berlin welche am 18. September ihr Debut Album „How I Spent My Bummer Vacation“ veröffentlichen wird. Ich musste bei dem Albumtitel sofort an The Bouncing Souls grandioses Album „How I Spent My Summer Vacation“ denken, mit dem ich quasi „groß“ geworden bin.

Dementsprechend waren meine Erwartungen an NO FUNS Debütplatte groß und ich vermutete, ohne die Band vorher zu kennen, aufgrund der Assoziation mit dem Titel, dass „How I Spent My Bummer Vacation“ ein klassisches Punk-Rock Album im Stile der Bouncing Souls ist. Doch geirrt! Ok, NO FUN spielen im Grunde schon den vermuteten straighten Punk-Rock. Dieser wird von den 3 Musikern jedoch mit Garage, Blues und Inidie gemischt. Zusammen mit der wirklichen tollen Stimme von Sängerin Andrea kreieren NO FUN so ein abwechslungsreiches Gesamtpaket!

NO FUN haben sich 2012 gegründet. Wie es zu Gründung kam beschreibt NO FUN selbst folgendermaßen:

Wenn das Auslandsjahr in Kalifornien dich ein bsiischen fett macht ein bisschen high, dann ist das Loch groß in das du bei deiner Rückkehr in Bayern fällst. NO FUN, zunächst Andrea – solo und heulend im Keller der Eltern – entwickelt sich zu therapeutischen Zwecken mit ihren Jugendfreunden Basti und Jens in eine Melange von Nonsens, Teenage Angst und Punk.

Seitdem verzeichnen NO FUN Auftritte mit Bands wie Direct Hit, Barb Wire Dolls oder Perfect Pussy. Folgerichtig ging die Band ins Studio (Proberaum), um ihre Songs über Liebe, Alkohol und Pizza („Pizza Song“) für ihr erstes Album aufzunehmen.

- Werbung -
BDHW

Fazit: „How I Spent my Bummer Vacation“ fehlt hier und da ein wenig Tempo und könnte an manchen Stellen etwas rotziger und härter klingen, doch insgesamt ist NO FUN ein gutes, abwechslungsreiches Album gelungen, dass Lust auf mehr macht.

NO FUN’s Debüt erscheint auf CD und farbiger 12“ Splatter Vinyl via Asset Discos und Concrete Jungle Records am 18. September. Auf folgenden Shows wird „How I Spent My Bummer Vacation“ feierlich live veröffentlicht:
19.09.2015 Berlin / Bei Ruth (21:00 Uhr)
25.09.2015 Fürth / Kopf & Kragen (20:30 Uhr)
25.09.2015 Fürth / Mono-Ton (18:00 Uhr)
27.09.2015 Berlin / Ramones Museum (tba)

No Fun - Debut

Demons Run Amok - Fest
BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragZach und Josh von EXPIRE im Interview
Nächster BeitragM.O.R.A. – Halveksunnan Aika ::: Review (2015)
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Ich lebe und liebe Hardcore & Punk-Rock seit meinem 13ten Lebensjahr und bin seitdem stetig auf der Suche nach neuen Bands. In meiner Freizeit besuche ich möglichst viele Shows, versuche mich durch verschiedene Sportarten fit zu halten, liebe gutes Essen und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie. Bei Fragen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge, könnt ihr euch gerne an mich wenden. DIY OR DIE!

1 Kommentar

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben