Play Fast Ride Easy - Cover SOR

Von Seven Oaks Records landetet ein zumindest heutzutage ungewöhnlicher Tonträger zur Review auf dem Tisch. Mal wieder eine MC, um für diese eine Review zu machen, muss ich mir immer den Wagen von meiner Frau ausleihen, der hat tatsächlich noch ein Tapedeck eingebaut. Aber es ist nicht nur ein Tape, sondern auch noch ein 4-Way-Split-Tape. Vier Bands aus Brasilien haben jeweils drei Songs für das Tape beigesteuert.

Die ersten sind Nuclear Weapon 77, die mit einem ordentlichen Thrash Gewitter starten. Thrash-Metal-Punk der an die achtziger Jahre angelehnt ist und an frühe Thrash-Metal-Bands wie Slayer oder auch die frühen Metallica erinnert. Schöne Mucke, Klasse Sound. Ein brillanter Einstieg.

Als zweites dürfen dann HCG ran, die drei Live Tracks zum Tape beigesteuert haben. Laut und roh, bei weitem nicht so ein guter Klang, eher Marke mit dem Rekorder in der Garage aufgenommen, aber wie gesagt laut und leidenschaftlich.

- NEWSLETTER -

Auf der B-Seite sind D.F.C. als erste dran, die mit schnellem Thrash-Punk überzeugen, mehr Punk und weniger Metal-Einfluss als NW77 auf der anderen Seite. Last but not least dürfen dann noch Life in Grave ihr drei Songs beisteuern. Der Sound ist nicht so clean wie bei NW77 und D.F.C., hört sich einfach ein wenig gedämpft an, wie durch einen Teppich oder so, dafür gehen die Songs richtig gut ab. Ein wenig abgedrehter und schneller als die vorherigen Bands.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alles in allem ein richtig gutes Tape, weit weg vom Mainstream. Weckt viele Erinnerungen an Bands wie Slayer, die frühen Metallica oder auch Anthrax, alles Bands mit denen ich in den achtziger aufgewachsen bin. Dürfte aber nicht nur alten Sacken wie mir gefallen, sondern bestimmt auch dem einen oder anderen jüngeren Zuhörer oder Zuhörerin.

Wenn ihr eh noch gerne Tapes hört, schaut mal ob ihr noch eines der Tapes bei Seven Oaks Records ergattern könnt.

Ansonsten hört mal rein, hier in dem eingefügten „Video“ könnt ihr die Songs hören und wer weiß, vielleicht entdeckt ihr eine neue brasilianische Lieblingsband.

- Werbung -
WTF Records
Vorheriger BeitragRavager – The Third Attack ::: Review (2021)
Nächster BeitragDEAD KENNEDYS geben Europa-Tour für 2022 bekannt
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein