- Werbung -
Pirate Press Records

The Chuck Norris Experiment / King Mastino / The Hip Priests / Bitch Queens – Alice Cooper Tribute (7″ – 2016 – Ghost Highway Recordings / 442ème Rue / Beluga Records / Woimasointu / Lux Noise Records / Strange Magic Records)

Alice Cooper ist einer der am längsten aktiven Rockstars und hat schon ALLES miterlebt! Und auch bis heute hat er überlebt! Grund genug ihm Tribut zu zollen. Der erste Song stammt von den schwedischen Chuck Norris Experiment. „Keepin‘ Helloween Alive“ ist der jüngste hier gecoverte Cooper Song. In typischem CNE Stil wird dieser flott und dreckig gespielt.

„Be my lover“ wird von den italienischen King Mastino vorgetragen. Leider etwas soft und schwächer als die anderen Cover hier. Jedoch nicht schlecht.

The Hip Priests lieben ja Splitveröffentlichungen und hauen im zwei Monate Takt eine neue raus. Hier haben sie eine für sich untypische Nummer ausgewählt, sind die Priests normalerweise mit Bleifuss unterwegs haben sie sich den sehr langsamen Klassiker „Is it my body“ ausgesucht. Seht gut ist die Version gelungen!

- Werbung -
AWAY FROM LIFE Streets

„I’m eighteen“ hatten auch die grossen Helden der Bitch Queens, the Hellacopters, 2005 auf ihrer Tour Split mit the Doits gecovert. Die Messlatte liegt hoch. Definitiv haben sie die dreckigste und schnellste Version hingelegt. Welche die geilste ist kann und will ich nicht sagen, denn alle fetzen!

Coole Tribute 7″ welche in schwarzem, grünen, rotem und weissem Vinyl veröffentlicht wurde.

Demons Run Amok - Fest

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben