- Werbung -
Scheisse Minnelli

Auch in dieser digital berichterstattenden Welt kann es noch passieren, dass einem mal eine Nachricht durchrutscht. Das musste auch ich nun wieder feststellen, als ich die neue Platte von Scheisse Minnelli zur Besprechung angeboten bekam. Aber umso größer war die Freude über Waking Up On Mistake Street, denn ihr bis dato aktuelles Werk Sorry State Of Affairs (2014) hatte bereits viel zu viele Umdrehungen auf meinem Plattenteller über sich ergehen lassen müssen.

Aber nun kommt es ja zu einer Auswechselung im Spiel Scheisse Minnelli vs. Plattennadel, denn die Jungs aus Frankfurt bringen am 26. Oktober 2018 Waking Up On Mistake Street ins Spiel.

Scheisse Minnelli ist in der Regel eine Band, die nicht überrascht. Man bekommt eigentlich immer genau das was man auch bestellt hat. Egal ob auf Platte oder live – ihr thrashiger Skatecore geht durch Mark und Bein und befeuert immer wieder die Tanzfläche.

Eben dieses tut auch wieder Waking Up On Mistake Street, denn auch wenn ich für dieses Album mehrere Anläufe brauchte, haut es nun dafür umso doller rein.
Das Album versprüht in ungebrochener SM-Weise den Flair einer 80er Jahre Punk-Platte mit neuer Tapete.
Daran ist wohl auch ihr neuer Produzent mit schuld, denn Adam Schwartz, der sonst auch gerne mal für den Live-Sound von Jello Biafra oder Pennywise verantwortlich ist, hat es geschafft den Sound der damaligen Zeit perfekt in die Neuzeit zu transfrerieren.

So machen die Lieder über Punk-Rock-Abenteuer, kriminelle Ambitionen, Weltschmerz, Drogenexperimenten und natürlich Skateboarden und Politik richtig Spaß und unterhalten zudem textlich, wodurch ich an dieser Stelle eine klare Kaufempfehlung aussprechen muss!

Eine Sache möchte ich an dieser Stelle aber zudem nicht unerwähnt lassen und das ist das mehr als gelungene Cover-Artwork, welches den Titel vom Album noch einmal etwas Hintergrund verpasst.
Apropos Hintergrund, diesen gibt es auch für den Titel, denn Sänger Sam weiß zum Abschluss dazu eine kleine Geschichte zu erzählen:

Der Albumtitel selbst und der Titeltrack handelt von einer Nacht, als wir mit Pennywise im Berliner SO36 gespielt hatten. Am nächsten Tag mussten wir zu einem Festival weiterfahren, aber einer von uns fehlte. Er hat später eine SMS geschrieben, wir sollten ihn bitte in der Fehlerstr. 1 abholen. Wir dachten, dass wäre ein Witz, „Mistake Street 1“ – auf der Mistake Street aufwachen – no joke.

SCHEISSE MINNELLI auf Tour

12.10.2018 DE – Karlsruhe / Alte Hackerei
13.10.2018 CH – Kreuzlingen / Horst Fest
27.10.2018 DE – München / Sunny Red @ Feierwerk
09.11.2018 DE – Köln / Sonic Ballroom
16.11.2018 DE – Berlin / Franken Bar
17.11.2018 DE – Kiel / Pumpe
01.12.2018 DE – Frankfurt / Au Squat – Record Release Party


Interpret: Scheisse Minnelli
Titel: Waking Up On Mistake Street
Format: CD-Digipak, col.LP m. DL-CODE, digital DL
Label: Destiny Records / Bernies Records
VÖ: 26.10.2018
Tracklist:

  1. Yer In A Trance
  2. Life Alert
  3. Love It Or Leave It
  4. Mistake Street
  5. Downhill
  6. Chata
  7. Going Back
  8. It´s Your World
  9. Bedtime For Bonzo
  10. Green River Wishes
  11. Lessons Learned
  12. Hallo Werner
Demons Run Amok - Fest

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben