Summer Madness: Neues HC-Punk-Open-Air wird auf 2023 verschoben

Im Juni hätten in Loburg bei Magdeburg Bands wie Cock Sparrer, Agnostic Front, Madball und Ignite aufspielen sollen.

0
- Werbung -
WTF Records

Die Freude war Groß als M.A.D. Tourbooking mit dem Summer Madness ein brandneues Festival angekündigt hat. Das Open-Air sollte erstmals am 10. und 11. Juni in Loburg bei Magdeburg, auf dem Gelände des Spirit Festivals, ausgetragen werden.

Leider müssen wir uns nun ein weiteres Jahr geduldenden. Neuer Termin ist der 09. und 10. Juni 2023. Hier das Statement zur Absage für 2022:

Auf Grund der andauernden COVID 19 Pandemie und den damit verbundenen, diversen Tour Absagen internationaler Bands, sehen wir uns gezwungen, das Debut des SUMMER MADNESS Festivals auf 2023 zu verschieben. Wir freuen uns den 9. und 10.Juni 2023 als neuen Termin zu präsentieren.

Folgende Bands waren für 2022 geplant gewesen:

Cock Sparrer, Agnostic Front, Madball, Ignite, Walls of Jericho, Deez Nuts, Rykers, Good Riddance, Backfire, Year Of The Knife, Additional Time, Devil In Me, Change, Life Force, Scowl, Svetlanas

Summer Madness Open-Air 2022
Summer Madness Open-Air 2022
- NEWSLETTER -
Vorheriger BeitragACIDEZ legen im April neues Album „In Punk We Thrash“ vor
Nächster BeitragBUSTER SHUFFLE veröffentlichen Single „Go Steady“ vom gleichnamigen kommenden Album
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein