- Werbung -
Dead Serious Recordings

Swallows Rose feuern ihr Debütalbum Live, Love, Hate & Hope auf SBÄM Records heraus und das Warten hat sich gelohnt! Ich habe die Jungs schon das ein oder andere Mal getroffen und auf der Bühne gesehen. Ich muss ehrlich sagen, dass sie mit ihrem hier vorliegenden Debüt noch drei Schippen drauf gelegt haben. Es wird melodischer, moderner Punkrock mit einem Hang zum Skatepunk geboten. Allerdings kommen die Jungs nicht aus California Beach dahergesurft, sondern aus dem tiefen Bayrischen Wald. Guter Punkrock von dort, wo man eher weniger damit rechnet.

Swallows Rose 2018

In den zehn Songs geht es meist um die alltäglichen Dinge des Lebens, wie der Albumtitel schon erahnen lässt, die wohl jeder schon durchlebt hat. Musikalisch ist es vor allem ein echt gut eingespieltes Gesamtpaket. Daraus stechen die verspielten Gitarrenmelodien und der eingängige Backgroundgesang hervor, der die abwechslungsreiche Stimme von Sänger Dominik gut zu ergänzen weiß!

- Werbung -
Stäbruch Festival

Meine Anspieltipps sind Live, Love, Hate & Hope, der Titelsong zum Album und Guns & Pain. Hört mal rein und checkt die Jungs aus!

- Werbung -
Demons Run Amok
BEWERTUNG
Gesamteindruck
Vorheriger BeitragROGERS – Neues Album „Mittelfinger für immer“ und erster Song
Nächster Beitrag5 Jahre nach Auflösung – CERCE veröffentlichen Live-Album
Ahoi! Ich bin Felix, komme aus Dresden und bin seit Mai 2017 bei AWAYFROM LIFE aktiv. Hier schreibe ich hauptsächlich Reviews und Konzertberichte, wirke bei „10 Records Worth To Die For“ mit und schreibe ab und an einen News-Artikel. Musikalisch fühle ich mich im Punk-Rock zu Hause und steh‘ da besonders auf alles was in die Rubrik „Raw’n’Dirty“ passt! Je nach Gemütslage schwankt die bpm-Anzahl. Ich bin ansonsten Student in Dresden und spiele in der Band Deep Shining High Gitarre. Ich bin gerne draußen unterwegs, gehe auf Konzerte und verbringe liebend gerne eine gute Zeit mit Leuten, die ich gerne habe. Wandern (also auf richtigen Bergen) fetzt, bouldern auch und in der Natur mal die Ruhe genießen finde ich auch schön. In diesem Sinne, UP THE PUNX!

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein