Die Australier The Smith Street Band präsentiert uns am 07. April mit More Scared Of You Than You Are Of Me ihr bereits viertes Studioalbum, dass in ihrer Heimat auf ihrem eigenen, neugegründeten Label Pool House Records erscheinen wird. International wird der Output von Side One Dummy, Uncle M und Specialist Subject veröffentlicht.

The Smith Street Band
The Smith Street Band

Dort gibt es wie auf den Vorgänger Throw Me In The River (2014) wieder die volle Bandbreite von Vollbart-Punk-Rock ala The Menzingers. More Scared Of You Than You Are Of Me wurde im sonnigen Kalifornien von keinem geringen als Jeff Rostenstock produziert. Das der Singer- & Songwriter bei dem neuen The Smith Street Band seine Finger im Spiel hatte hört man den insgesamt 12 Songs auch jederzeit an. Neben den beherzten Punk-Rock kommt der Sound doch mit einer gehörigen Indie / Rock Kante aus den Boxen geströmt.

Gerade jetzt im Frühlingsbeginn in der langsam an der 20-Grad-Marke gekratzt wird, bekommt man bei dem Album doch gehörig Lust auf einen richtig heißen Sommertag am See inklusive gut gekühlten Bier, Grill und ganz vielen Freunden.

The Smith Street Ban zeigt mit More Scared Of You Than You Are Of Me (Puh, was für ein langer Titel!), dass sie über den Status als Newcomer schon längst hinaus sind und präsentieren den Hörern ein abwechslungsreichsreiches, gut durchdachtes Album. Wenig verwunderlich also, dass die Jungs im Sommer mit ihren australischen Kollegen The Bennies auf den ganz großen Southside und Hurricane Festival anzutreffen sein werden.

THE SMITH STREET BAND – live 2017

* mit: The Bennies

20.06. DE – Berlin – About:Blank *
21.06. DE – Köln – MTC *
22.06. DE – Wiesbaden – Schachthof *
23.06. DE – Neuhausen ob Eck – Southside Festival
24.06. NL – Ysselsteyn – Jera On Air *
25.06. DE – Scheessel – Hurricane Festival
26.06. BE – Antwerpen – JC Kavka *

- Werbung -
Demons Run Amok

3 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein