Bei Wølfenstein handelt es sich um eine Hardcore-Punk Band aus Stuttgarter, die sich 2012 gründete. Es folgte schnell ein Demo und Shows durch die ganze Republik. Nach zwei Split-Veröffentlichungen im Jahr 2014 mit Sullen Walk und Kapytaen folgt nun im Oktober 2016, dass lang überflüssige Debütalbum, dass den Titel Staedter trägt.

Review zu „Staedter“ von Wølfenstein (Backbite Records)

Bei Staedter handelt es sich um ein Konzeptalbum, dass auf ein gleichnamiges Gedicht des Band-Namensgebers Alfred Wolfenstein basiert. Hier ein erster Trailer und eine erste Hörprobe zum neuen Album. Alfred Wolfenstein war ein jüdischer antifaschistischer Lyriker und Dramatiker, der 1883 in Haale geboren wurde und 1945 in Paris starb.

wolfenstein-hardcore-band
Wolfenstein veröffentlichen ihr Debütalbum „Staedter“ via Backbite Records.

Staedter enthält zehn Songs, die soundmäßig nur sehr schwer beschrieben werden können. So fließen hier ein wenig Hardcore, dort ein wenig Powerviolence und weitere Elemente wie Punk, Screamo und Stoner in den Sound von Wølfenstein ein. Das Ergebnis ist ein sehr interessanter Mix, der sich nicht so einfach in eine musikalische Schublade stecken lässt.

- Newsletter -
 

Dass Wølfenstein nicht irgendeine Band sind, zeigen bereits die ersten beiden Tracks der Platte. Während das fast zweiminütigen Intro noch irgendein instrumentaler, sehr lahmer Vorspann ist, knallt der zwei Track Klamm schon den ersten Sekunden so richtig! Die Band selbst schreibt den Track wiefolgt:

Klamm is about being fed up with one’s life, about being trappedin a cold and emotionless world and being sick of the sameunsatisfying routine.

Und genauso hört sich Klamm an: Düster und angefressen von einer kranken Welt! Allgemein ist das Klangbild sehr kalt und Staedter vermittelt während den knapp 30 Minuten Laufzeit so richtig Endzeitstimmung. Wølfenstein wechseln innerhalb der Songs häufig zwischen englisch- und deutschsprachigen Lyrics. Auch typisch für die Stuttgarter sind die extremen Tempowechsel zwischen richtig schnell und sehr langsam. Der Gesang kommt dabei sehr wütend geschrien daher.

Beim ersten Hören ist das Album zunächst einmal ziemlich gewöhnungsbedürftig, da der Sound von Wølfenstein sehr eigen ist und relativ viele verschiedene Stile zusammenkommen. Staedter trifft so sicher nicht den Geschmack von jeden, doch diejenigen, die auf den extremen Sound stehen, werden von der Platte nicht genug bekommen!

Staedter erschien via Backbite Records auf Vinyl und kann hier bestellt werden.

Bandcamp

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierest du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

BEWERTUNG
Bewertung
66 %
Vorheriger BeitragSideshow – Armadillo ::: Review (2016)
Nächster BeitragDEAD TO ME streamen neue EP „I Wanna Die In Los Angeles“
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Mit 13 Jahren steckte mir ein damaliger Klassenkollege eine selbst zusammengestellte CD zu, seitdem bin ich dem Hardcore-Punk verfallen. In meiner Freizeit versuche ich möglichst viele Shows zu besuchen, singe selbst in einer Band namens Thin Ice, spiele Fußball und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein