Hardcore und Punk-Rock gibt es wie Sand am Meer. Während einige wenige bekannt und jedem/r ein Begriff sind, sind die meisten doch eher weitestgehend unbekannt. Wir stellen euch in dieser Ausgabe fünf Bands vor, die es unseres Erachtens verdient hätten, viel bekannter zu sein.

Welche Band sollte eurer Meinung nach viel bekannter sein? Teilt es uns in euren Kommentar mit!

Teil 1: Unterschätzte Hardcore und Punk-Rock Bands

1BLITZ (UK, Punk / Oi!)

Blitz aus England.

Blitz als Band ist viele Menschen leider gar kein Begriff. Dabei ist der Einfluss der 1981 gegründeten Band bis heute enorm und es geben nicht wenige bekannte Künstler an, maßgeblich von Blitz inspiriert worden zu sein. So coverten unter anderem Rancid („Someone’s Gonna Die Tonight“), Judge („Warriors“) oder Oxymoron („New Age“) die aus der britischen Kleinstadt New Mills stammende Band. Ihr Debütalbum „Voice of a Generation“ ist ein Meilenstein des Punk-Rocks und sollte mit Hits wie „Never Surrender“, „Time Bomb“ oder „Voice Of A Generation“ in keiner Plattensammlung fehlen.

2SHITLICKERS (Schweden, D-Beat)

Shitlickers aus Schweden.

Der vermutlich rawest Punk Band aus Schweden überhaupt. Und das will mit Hardcore-Punk wie Anti Cimex, Wolfbrigade oder Mob 47 etwas heißen. Ein ganzes Jahr existieren The Shitlickers und veröffentlichen in dieser Zeit die beiden überragenden EPs „Cracked Copskulls“ (1981) und „The Shitlickers“ (1982). Im Sound maßgeblich von Discharge beeinflusst, stampften The Shitlickers zu dieser Zeit alles in Grund und Boden. War system, war system, war system now!

3SNFU (Kanada, Punk-Rock)

SNFU aus Kanada.

SNFU ist eine ganz besondere Band! Keinen kleinen Anteil daran hat der einzigartige, aber absolut liebenswertige Frontmann Mr. Chi Pig – Society’s No Fucking Use eben. Mr. Chi Pig hat wohl mehr als obdachloser auf der Straße gelebt als in einer Wohnung. Wer die Band schon einmal live erleben konnte, kann aber die großartige Stimme und unglaubliche Bühnenperformance des Sängers bestätigen. Und das auch noch mit weit über 50 Jahren! Absoluter Anspieltipp ist der Song „Painful Reminder“ aus den Album „Something Green and Leafy This Way Comes“. Ein Hit für die Ewigkeit! Übrigens: Seit ihrer Gründung im Jahr 1981 spielten bis heute über 30 verschiedene Mitglieder in der Band! Die bisher achten veröffentlichten Studioalben bestehen außerdem immer aus sieben Wörtern.

4BREAKDOWN (USA, NYHC)

Breakdown aus New York.

Wenn man an New York Hardcore denkt, kommen den meisten wohl zunächst Bands wie Agnostic Front, Madball oder Sick Of It All in den Sinn. Dabei bietet der NYHC eine ganze Fülle mehr an unglaublich guten Bands. Eine davon ist Breakdown. Breakdown starteten 1986 und konnten mit ihrem Demo schnell Aufmerksamkeit erlangen. Die darauf enthaltenen Songs wie „Kickback“, „Labeled“ oder „Sick People“ sind bis heute Klassiker des NYHCs. Meine persönliche Lieblingsveröffentlichung der Band bleibt aber die EP „Blacklisted“. Seit ein paar Jahren spielen Breakdown wieder gelegentlich Konzerte in den USA.

5ENGLISH DOGS (UK, Metal-Punk)

English Dogs aus England.

Ich kann bis heute nicht verstehen, dass The English Dogs aus Grantham (England) doch relativ unbekannt sind. Während die ersten Veröffentlichungen noch reiner Punk-Rock waren, entwickelte sich der Sound der Band immer mehr in Richtung Metal. Ihren musikalischen Höhepunkt erreichten sie im Jahre 1985 mit den Album „Forward into Battle“. Das für mich bis heute beste Metal-Punk Album überhaupt. Zwei Jahre später löste sich die Band dann das erstmalig auf. Bis heute feierte die Band ganze drei Mal ihr Comeback. Kurios ist auch, dass für The English Dogs seit 2012 gleich zwei Besetzungen existieren.

Hier findet ihr den ersten Teil der Serie:

Die unterschätztesten Punk-Rock & Hardcore Bands ever (Teil 2)

6 Kommentare

  1. Blitz und English Dogs würde ich eher nicht als unterschätzt/unbekannt bezeichnen.Die kennt doch so ziemlich jeder, der a) sich mit UK 82 und Oi! ein bischen auskennt und b) sich schonmal so nen billigen Kaufhallen Punksampler gekauft hat

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein