Best-of HC-Punk 2021: Der Jahresrückblick von Lahri

Hier auch der Jahresrückblick von Lahri.

0
- Werbung -
WTF Records

2021 – was sind wir froh, dass auch du nun an uns vorüberziehst! Obwohl sich auch dieses Jahr nicht von seiner besten Seite gezeigt hat, gab es doch das ein oder andere Highlight. Daher dürfen wir Euch in Zusammenarbeit mit CoreTex auch dieses Jahr wieder täglich unser ganz persönliches Best-Of-HC-Punk 2021 präsentieren!

Gleichzeitig dürft auch Ihr uns wieder bis zum 31. Dezember Eure Highlights des Jahres in der Leserumfrage mitteilen. Beantwortet dafür 6 kurze Fragen und gewinnt mit ein bisschen Glück eins von 3 Überraschungspakten mit CDs, Vinyl und mehr im Gesamtwert von über 100 Euro:

Zur Leserumfrage »

- NEWSLETTER -

PS: Folgt hier unserer Spotify-Playlist zum Best-Of 2021.

Lahris Hardcore-Punk Highlights 2021

Das Jahr 2021 fing mit der großen Hoffnung an, dass man endlich wieder mehr auf Konzerte gehen darf. Leider blieb der große Startschuss aus und eine Welle von Terminverschiebungen ist wieder in meinem Mail-Postfach eingetrudelt. Covid hat die Veranstaltungsbranche immer noch im Griff. Leider konnten auch nicht alle geplanten Konzerte verschoben werden, weshalb ich schweren Herzens so manches Ticket beim Veranstalter zurückgeben musste. Zum Sommer hin durften dann trotzdem die ein oder anderen Open Airs stattfinden und jetzt ist dank der 2G-Regel auch teilweise schon indoor wieder etwas geboten. Das Licht am Ende des Tunnels ist quasi wieder zu sehen und die Hoffnung auf ein grandioses 2022 wächst wieder. Mein Name ist Stefan aka Lahri, ich bin 30 Jahre alt/jung und komme aus dem Bamberger Landkreis. Willkommen zu meinem musikalischen Rückblick für das Jahr 2021.

Alben des Jahres 2021

While She Sleeps – Sleeps Society

Für jeden der mich kennt oder mein Review zu dem Album gelesen hat, dürfte das keine große Überraschung sein. While She Sleeps haben sich auf Sleeps Society noch einmal einen Schritt weiter nach vorne entwickelt und wieder ein richtiges Brett abgeliefert. Besonders gut gefallen mir nach wie vor die Gitarren-Soli auf dem Album. Da bekomme ich heute noch regelmäßig Gänsehaut beim hören wenn No Defeat For The Brave oder Call Of The Void läuft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

One Step Closer – This Place you know

Ein Newcomer den ich gar nicht so wirklich auf dem Schirm hatte, aber man möchte jedem eine Chance geben. So hab ich mal in einem ruhigen Moment bei This Place You Know auf den Play-Button geklickt. Und es hat nicht lange gedauert bis es bei mir Klick gemacht hat. One Step Closer haben mich direkt aus den Socken geblasen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anchors and Hearts – Guns Against Liberty

Noch so eine Band die immer mehr an mir vorbei gegangen ist in den letzten Jahren. Kräftiger Metalcore aus Deutschland. Und mit ihrem Mix aus den frühen Rise Against und Architects haben sie für mich dieses Jahr auch eines der besten Alben abgeliefert. Hier muss ich sagen, dass es ein Glücksfall war als ich mich für das Review für die Scheibe gemeldet habe. Andernfalls wäre Guns Against Liberty total an mir vorbeigeschossen und ich hätte wirklich was verpasst. Für jeden Metalcore-Fan eine klare Empfehlung!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere nennenswerte Releases:

Erwähnenswerte Highlights 2021

Auch wenn das Jahr von verschobenen Touren und abgesagten Konzerten geprägt war, gab es im Sommer doch ein sehr großes Highlight für mich. Das Sommer am Kiez Open Air in Augsburg durfte, wenn auch mit Sitzplätzen, stattfinden. Mich hat es gleich zu mehreren Terminen dorthin verschlagen. Aber mein persönliches Highlight war das Doppelkonzert von Dritte Wahl. Trotz der Corona-Auflagen waren es in Augsburg jedes mal super Abende! Als weiteres Highlight steht evtl. noch das Konzert von Massendefekt kurz vor Weihnachten in Düsseldorf bevor. Daumen drücken, dass es stattfinden darf!

Ausblick für 2022: Für das nächste Jahr wünsche ich mir…

Ich könnte hier meinen Text vom letzten Jahr fast eins zu eins kopieren. Denn mein größter Wunsch ist es nach wie vor, dass meine doch mittlerweile stark angewachsene Konzertliste stattfinden kann. Auch wünsche ich mir nach wie vor ein neues Album von Social Distortion, hier steht auch eine Tour an. Meine Hoffnung hier ist, dass es zusammen mit der Tour neues Material gibt. Auch wäre neue Musik von H2O nach wie vor auf meinem Wunschzettel. Daumen drücken für 2022, denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt!

Zur Leserumfrage »

- Werbung -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein