CRIM (Photo by Marta Santalò Photo)
CRIM (Photo by Marta Santalò Photo)

CRIM präsentieren uns mit Paper Boats die zweite Single aus ihrem neuen Album. Diesmal als Gastsänger mit dabei sind ihre katalonischen Freunde Glory und Momo von der Violets. Die Band selbst zum Song, den ihr gegen Ende des Beitrags im Stream findet:

„This song wants to empathize with who we were before our imaginary was perverted by the urgency of a world as hostile as it is meritocratic. Perhaps we have paid such a high price that we don’t even remember. It’s one of the songs that we are most satisfied with on the record with the final result. The Violets show who is really the boss here.“

CRIM (Photo by Marta Santalò Photo)
CRIM (Photo by Marta Santalò Photo)

Das neue Album 10 Anys Per Veure Una Bona Merda wird am 09. April 2021 über HFMN Crew erscheinen und kann bei Contra Records vorbestellt werden. Wie der Titel bereits verrät, handelt es sich hier um eine Jubiläumsplatte, die gleichzeitig auch den Neubeginn der spanischen Streetpunk-Combo einläutet. So singen die Katalanen von ihnen ausgewählte Lieblingssongs erstmals in Englisch und nicht in ihre Heimatsprache.

Für den Nachfolger von Pare Nostre Que Esteu A L’Infern (2018) hat sich die Band neben Glory und Momo weitere internationale Freunde eingeladen. Einer dieser ist z.B. Olga, Frontmann der Punk-Legende The Toy Dolls, mit den CRIM bereits im Februar eine erste  Single namens A Songs And A Promise vorlegte. Neben Olga, Glory und Momo gibt es unter anderem auch Guestparts von Sucker (Oxymoron), Cecilia (The Baboon Show) oder Victor und Thomas von Lion’s Law. Unser Vorab-Review zu 10 Anys Per Veure Una Bona Merda  findet ihr hier.

- NEWSLETTER -
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CRIM – 10 Anys Per Veure Una Bona Merda (2021)

CRIM - 10 Anys Per Veure Una Bona Merda (2021)
CRIM – 10 Anys Per Veure Una Bona Merda (2021)
  1. Welcome my Enemy w/Sucker (Oxymoron/Bad Co. Project)
  2. A Song and a Promise w/Olga (The Toy Dolls)
  3. Paper Boats w/Glory & Momo (Violets)
  4. Eternal Cold w/Guillermo (Angelus Apatrida)
  5. Our Father You Who Art in Hell w/Victor & Thomas (Lion’s Law)
  6. I Live my Life in Freedom w/Lukas (The Movement)
  7. Dead Horses w/Pablo (Deadyard)
  8. Free Falling w/Eirik, Mags & Ivar (The Good, The Bad and The Zugly/Kvelertak)
  9. Castles Made of Sand w/Ruben (La Inquisición) & Beni (The Gundown/Serpent)
  10. Blue Blood, Red Sky w/Cecilia (The Baboon Show)
- Werbung -
WTF Records

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein