Cro-Mags – In The Beginning (CD/LP – 2020 – Arising Empire / Warner Music)

In der letzten Zeit machten Cro-Mags eher Schlagzeilen mit dem Rechtsstreit um den Bandnamen als durch gute Musik. John Joseph, „Original“-Sänger der Cro-Mags-Klassiker-Besetzung, und Harley Flanagan, welcher die Band gegründet hatte, jedoch 2002 ausgestiegen ist, wollten beide jeweils eine Band mit diesem Namen führen. Gewonnen hatte Harley, John muss seine Band nun Cro-Mags „JM“ nennen.

Harley Flanagan (Cro-Mags, 2019, Bild by Fernando Godoy)
Harley Flanagan (Cro-Mags, 2019, Bild by Fernando Godoy)

Harley Flanagan singt nun selbst bei Cro-Mags und spielt wieder den Bass. Musikalisch überrascht das Album leider sehr wenig. Erwartet oder wünscht man sich das? Vielleicht nicht unbedingt, doch eine Band, die stagniert, braucht auch keiner.

Highlight ist auf dieser Platte definitiv The Final Test. Die Band klingt gar nicht nach sich selbst, eher wie die Bad Brains. Das liegt aber wohl am Gesang. Wo wir schon beim Gesang sind: Harley presst seinen Gesang unheimlich. Erstmal klingt das ziemlich gut, nach wenigen Liedern wirkt das Ganze jedoch sehr monoton.
Bei dem Song From The Grave spielt auch Ex-Motörhead Phil Campbell Gitarre, zu dem ihr am Ende des Beitrags das Musikvideo ansehen könnt.

- Newsletter -
 

Sehr schade ist auch, dass man beim ersten Durchlauf direkt alles gehört hat. Es gibt leider keine Spielereien oder Überraschungen, die einem erst nach dem x-ten Hören auffallen.
Die Platte ist zwar recht gut, würde eine unbekannte Band aus Hinterweidental genau diese Platte identisch aufnehmen, dann würde es „keine Sau“ jucken.

- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein