- Werbung -
Nuclear Blast

Für mich war die letzte Eat Me Fresh Scheibe Facing the Truth schon ne
Riesenüberraschung. Da hab ich mich gleich mal ganz vorn angestellt, um das neue Studioalbum Mob, das über Demon Runs Amok rauskommt, zu besprechen.

Eat Me Fresh

Ich hatte die Jungs bereits vorab zum neuem Release interviewt und da hieß es schon, dass man unter anderem den gewohnten Eat Me Fresh-Sound wiederfinden wird. Was soll ich sagen? Mob macht da weiter wo Facing the Truth aufgehört hat, bietet jedoch mehr Abwechslung. Eingängige Riffs, immer groovy und wenig Geschnörkel. Songs wie Back and Forth erinnern schon fast an Stoner-Rock. Allerdings in brutaler Form und immer nach vorn.

Auffällig ist die bissigere Stimme auf der Platte und mehr metallischere Einflüsse. Die Gitarre erinnert bei dem einen oder anderen Intro / Solo, wie zum Beispiel bei Wave, an Metal, ohne aber den Hardcore zu verlassen. Die 12 Songs sind durchweg ein Brett und haben das Potenzial jeden Moshpit zu zerlegen. Mal mit nem harten Break, mal ohne! Immer wieder überraschend einfach werden hier verschiedene Parts aneinandergereiht, ohne aus dem Flow zu kommen.

- Newsletter -

Alles in allem eine Steigerung zu Facing the Truth. Abwechslungsreicher ohne dass der sympathische Vierer aus Tschechien seinem Stil untreu wird. Ich nenne absichtlich keine vergleichbare Band. EMF hatten und haben einfach nen eigenen Stil. So ein bisschen wie, wenn ein Panzer in Midtempo durch eure Ohren braust.

Wer Bock hat durch sein Wohnzimmer zu stampfen und bei den Nachbarn den Putz rieseln zu lassen ist hier bestens versorgt. Kopfnicken inklusive. Wenns Punkte gäbe, wäre Mob für mich eine 9 von 10. Weil es keine gibt, hier ne Ansage – kaufen!

– INTERVIEW mit EAT ME FRESH –

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SUPPORT US
AWAY FROM LIFE Supporter Shirt

Wir haben nach 6 Jahren AWAY FROM LIFE endlich unser erstes T-Shirt am Start! Wenn ihr cool findet, was wir so machen und uns bei dem etwas unterstützen möchtet, könnt ihr euch das T-Shirt ab sofort bis 31. Januar in schwarz oder dunkelgrau vorbestellen:

Supporter-Shirt bestellen »

2 Kommentare

  1. kommt mir das nur so vor oder ist der Sound ziemlich schlecht? Habe mir heute morgen die ersten beiden Nummern angehört und ich finde die Stimme vom Sänger ist ziemlich untergegangen… muss es mir zu Hause nochmal in aller Ruhe anhören

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein