Eat Me Fresh
- Werbung -
Optimist

Ein lauschiger Abend in Leisnig. Im AJZ luden am 02. Februar 2019 United and Strong, Eat Me Fresh, Swoon, Crucial Point und Unfaded zum Tanz. Beste Gelegenheit um die sympathischen Tschechen einmal zu ihrer neuen Scheibe Mob und dem „Was das Leben so macht“ zu befragen. Eat Me Fresh…GO!

AFL: Hey Leute…ich bin Giovanni von Away from Life. Sehr schön, dass ihr euch ein paar Minuten Zeit für meine Fragen nehmt. Seid ihr alle fit?

Hannes: Ja, danke dir. Coole Sache mit dem Interview. Bei uns ist alles fit.

- Werbung -
Ninetynine

AFL: Na dann legen wir los…ihr habt gerade einen neuen Longplayer aufgenommen, der am 08.03.19 über Demons Run Amok rauskommt. Gibt’s auf der Platte Unterschiede zum Vorgänger Facing the Truth. Neue musikalische Einflüsse oder Themen zum Beispiel? Was können wir von der neuen Scheibe erwarten?

Hannes: Die Platte ist insgesamt grooviger. Sehr groovig, aber ihr werdet den Sound von Facing the Truth widererkennen. Bei den Texten geht’s um unsere Erfahrungen, die wir im Alltag machen. Die Platte heißt ja Mob.
Weißt du, wir alle sind der Mob, wir sind eine Familie. Im Grunde geht’s da um uns alle.

AFL: Ich hab gesehen, dass ihr von Powertrip zu Demons Run Amok gewechselt seid. Gab es da bestimmte Gründe für?

Hannes: Wir hatten ein paar Probleme bei der Kommunikation mit Powertrip. Aus diesem Grund haben wir uns nochmal zusammengesetzt und geschaut wie es weitergeht. Dabei ist die Entscheidung gefallen nach einem neuen Label zu suchen. So sind wir bei Demons Run Amok gelandet. Das Label hat uns wirklich super Konditionen angeboten und scheinen wirklich gute Leute zu sein.

AFL: Ok, ich muss euch gestehen, ich habe eure Social Media Auftritte gestalked. Dabei ist mir aufgefallen, dass ihr total viele Shows spielt. Was macht ihr außerhalb der Band? Was ist so los in eurem Leben?

Mara: Ich finds oft wirklich hart…ich hab eine Job als Kaufman und…ich hasse ihn!

Hannes: Ähh…jeder hat seinen Job und wir versuchen immer mehr Zeit für die Band zu haben. Aber, wir müssen alle arbeiten. Ist nicht immer einfach.

Tomas: Also, bei mir ist das so. Ich hab zwei Teilzeitjobs. Ich versuche mich gerade als Fitnesstrainer. Ich betreue ein paar Leute und trainiere sie. Ich versuche mehr in dem Bereich zu machen und bin dabei mir da was aufzubauen. Bei dem anderen Job helfe ich einem Freund beim Hausbau. Handwerkliche Arbeit ist das eher. Das sind so die Sachen, die nebenbei mache.

Josef: Ich wohne mit meiner Freundin und habe einen Vollzeitjob. Das ist alles…

AFL: Spielt einer von euch noch in anderen Bands?

Alle: Nee…

AFL: Was könnt ihr mir über die Hardcore Szene in Tschechien erzählen? Gibt es Unterschiede zu der deutschen HC-Szene?

Hannes: Weißt du, in Tschechien gibt es nur ein paar Bands, die aktiv sind. Die Szene ist mit der Deutschen nicht zu vergleichen. Aber auf Shows ist es immer unterschiedlich. In einer Stadt wie Prag z.B. kommen vielleicht 40 Leute zu einer Show, die wirklich Hardcore hören. Aber da kommen auch andere Leute hin. Nochmal so viele, die eher Punk oder Metal hören. Aber die kommen da hin, weil einfach was los ist. Nicht unbedingt wegen der Musik. Im Osten ist die HC-Szene größer. Da gibt’s auch ein paar Crews. Die Shows dort sind eher vergleichbar mit denen in Deutschland. Da kommen dann auch Leute von außerhalb und es ist wirklich cool.

AFL: Ein paar Sätze zu Violent Dancing…

Hannes: (lacht)…immer schön aufpassen!

AFL: Ok, ich hab vier Wörter für euch. Sagt mal spontan was dazu.

 – Vegan!

Mara: Nee, ich bin Vegetarier.

– Tour Life!

Hannes: Yeah…ist einfach super!

– Reggea!

Tomas: (überlegt kurz) Ja, schon…ich mag Reggea.

– Nudeln bei Konzerten

Josef: Immer gut!

AFL: Na denn…last mal hören was in Zukunft so bei euch los ist. Habt ihr irgendwelche konkreten Pläne mit Eat me Fresh?

Hannes: Also…im April starten wir eine kleine Tour mit unseren Buddies Swamps. Und nach der Tour geht’s weiter mit Shows, Shows, Shows…Immer weitermachen, spielen, Freunde treffen, Leute kennenlernen, unsere Meinung vertreten…solche Sachen halt.

AFL: Das klingt nach ner Menge Spaß. Dann kommen wir auch schon zu meiner letzten Frage. Wenn ihr Eat me Fresh mit drei Worten beschreiben solltet…welche wären das?

Hannes: Gras – Laute Musik und Groove!!!

AFL: Na denn Jungs…danke fürs Interview. Wir sehn uns gleich bei der Show. Noch was, was ihr loswerden wollt?

Hannes: Wir freuen uns den Leuten unsere Musik rüberzubringen und hoffen es gefällt euch allen. Habt ne gute Zeit. Danke dir und „Away from Life“ fürs Interview. Bis gleich!

- Werbung -
Demons Run Amok

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben