GUITAR GANGSTERS mit neuem Album + Tour

0
- Werbung -
Nuclear Blast

Guitar Gangsters bringen ihr neues Album Album „Sex & Money“ am 13.10. über Wanda Records/Flight13 Records raus.

Mit dem Album im Gepäck geht die Punkrock Band auf Europa Tour und machen ebenfalls ein paar Halte in Deutschland. Schaut euch hier die gesamten Tourdaten an:

26.08.17 Hannover, An-der-Strangriede-Fest
02.09.17 SK-Trencin, Punkaci Detom Festival 2017
30.09.17 GB-Newcastle, Northeast Calling Festival
13.10.17 GB-London Hope & Anchor
19.10.17 Wermelskirchen, AJZ Bahndamm
21.10.17 S-Malmö, Folk a Rock
22.10.17 Berlin, Cassiopeia
23.10.17 PL-Torun, Pub Pamela
24.10.17 Dresden, Chemiefabrik
28.10.17 München, Rumours
30.10.17 Frankfurt, Yachtklub
31.10.17 Auggen, Raumstation Sternen
02.11.17 Hamburg, MS Stubnitz
03.11.17 Cottbus, Gladhouse
07.11.17 GB-London, Underworld
24.11.17 GB-Southampton, Talking Heads

Die Jungs von Guitar Gangsters, die aus den Resten der Londoner Band The Untouchables entstanden verblieben sind, bleiben dem 70s Punkrock Stil treu. Wiedererkennbar und unverkennbar ist diese Attitude an ihren Platten und Live Shows ist. Beeinflusst wird die Gruppe von Bands wie The Boys, The Saints, The Buzzcocks, The Sex Pistols und Ramones. Bei den Musikern der Band handelt es sich um ein Trio mit den Brüdern Phil und Pete Ley. Inzwischen gibt es sogar bereits 10 Studienalben, die man sich anhören und feiern kann. Dadruch haben sie sich verdient eine sichere Stellung aus Punk Band in der UK Punkrock-Szene ergattert.

Also hört euch morgen ins neue Album rein und verpasst sie nicht auf ihrer Deutschland Tour!

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Hört euch hier den Song Here Comes Everybody von dem 2011er Album The Class Of ’76 an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Vorheriger Beitrag10 Records Worth To Die For: #48 mit Cindy (All For Nothing)
Nächster BeitragTop 10 deutschsprachige Songs
Hallo, ich bin Regina und vor Ort in Regensburg aktiv. Ich beschäftige mich, neben meinem kulturwissenschaftlichen Studium, bei Away From Life viel mit Reviews und Konzertberichten. Ich habe mich inzwischen auch an die Konzertfotografie rangetraut und taste mich weiter vor. Musikalisch ordne ich mich dem (Emo-)Hardcore und der Richtung Pop-Punk zu. Natürlich bin ich durch diese Leidenschaft öfters in der Region Bayern unterwegs, um die verschiedensten Bands aufzusuchen.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein