Hippie Trim_Malte - Credit Simon Veith
- Werbung -
WTF Records

Hippie Trim werden am 16. September 2022 ihr neues Album What Consumes Me veröffentlichen. Grund genug Sänger Malte mal ein paar Fragen zu seinen musikalischen Anfängen zu stellen.

AFL: Erinnerst du dich noch an deine erste Hardcore- oder Punk-Show? Wenn ja, existiert der Club, in dem sie stattfand, noch?

Meine erste kleine Punk-Show, auf der ich mit einem Kumpel war, fand im JUZ Iserlohn statt. Das gibt es zum Glück immer noch! Es hat eine lokale Band namens Milo gespielt (aus Menden, einige haben später als Canoneer weitergemacht) und danach Itchy Poopzkid. Das war eine runde, wilde Sache. Meine erste Hardcore-Show war im Taubenschlag in Unna, aber ich weiß nicht, ob der noch existiert. Grüße gehen auf jeden Fall raus an Maz! Da haben seinerzeit NIHIL BAXTER, Abfukk, Willy Fog und Henry Fonda gespielt.

- NEWSLETTER -

AFL: Und was ist denn dein All-Time-Favorite-Club?

Das Underground in Köln (RIP)! Da ist jetzt was zum Einkaufen, was mich irgendwie ankotzt.

AFL: Kannst du dich noch an deine erste Hardore-/ Punk-Platte erinnern?

Ich habe mir zusammen mit meinem Bruder den Sampler Schlachtrufe BRD zugelegt. Die erste Hardcore-Platte, die ich mir gekauft habe, müsste NIHIL BAXTER gewesen sein.

AFL: Wie sieht deiner Meinung nach die perfekte Hardcore-Show aus?

Im besten Fall erlebt man die perfekte mit Show mit vielen Freunden, aber sie darf auch nicht zu groß sein. Die Hauptsache ist aber, dass alle Spaß haben und man sich vor, zwischen und nach den Sets miteinander austauscht. Kalte Getränke und Stagedives runden die Sache ab.

AFL: Was war denn die geilste Show, die du je gespielt hast?

Das war bisher unsere Release Show zu unserem Debüt „Cult“ im Februar 2020 im Sonic Ballroom in Köln. Die Show war bereits vorab ausverkauft, viele Freunde und viele bis dato Fremde waren da und einige kannten schon die Texte, was einfach irre war. Der ganze Laden hat mitgemacht und getanzt. Das war einfach wunderbar und wir freuen uns jetzt schon auf unsere nächste Release Show am 2. Oktober – natürlich wieder im Ballroom!

AFL: Gibt es eine Show bzw. eine Band, die du in der Vergangenheit verpasst hast und du dich heute noch darüber ärgerst?

Leider passiert mir das regelmäßig. Trash Talk wollte ich immer sehen und dann kam immer wieder irgendwas dazwischen oder ich habe sie einfach verpasst. Dieses Jahr ist es Turbostaat, die ich nicht zu fassen bekomme. Das Konzert in Bochum wurde wegen Corona verschoben und als der Nachholtermin war, hatte ich selbst Corona. Ich höre die Band schon echt seit Ewigkeiten und bin mir sicher, dass es irgendwann klappt!

AFL: Welche Band möchtest du denn unbedingt noch einmal live erleben?

Im Dezember sehe ich endlich The Cure, da bin ich jetzt schon sehr gespannt. Und dann sind da noch Descendents, da kam mir bisher auch immer etwas in die Quere. Drückt mir die Daumen!

AFL: Gibt es eine Person, die dich im Hardcore und Punk besonders geprägt hat?

Für mich war die Kunst von Jacob Bannon und Converge als Band ein großer Einfluss. Die Cover Designs haben für mich viel ausgemacht, denn die Releases waren einfach immer wieder großartig gestaltet. Ich male selber gern und so ein fettes Booklet mit Doppel-LP-Karton zum Aufklappen in den Händen zu halten, war total cool. Live liefern die auch immer ab!

AFL: Was sind deine Top-3 Hardcore-/Punk Frontmänner und -frauen?

Jan Windmeier – Turbostaat
Erica Freas – RVIVR
Jacob Bannon – Converge

AFL: Was ist deiner Meinung nach die am meisten unterschätzte Hardcore-/Punk-Band?

Militarie Gun hab ich letztens durch unseren Bassisten und Gitarristen kennengelernt. Die finde ich sehr stark, aber vielleicht sagen jetzt auch Menschen, dass die Band schon zu groß ist. Ich kannte sie vorher nicht und bin begeistert.

AFL: Welche neueren Bands würdest du uns ans Herz legen wollen?

Twin Pigs und Zymt sind aktuell zwei Bands, die mich umhauen, aber auch Everything in Boxes machen wunderbare Musik!

- Werbung -
Stäbruch Fest 2022

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein