erstellt von Klangfarbe Konzertfotografie

Das neue Christmas-Release „Scum as You Are“ steht kurz vor Veröffentlichung, demnächst beginnt die Tour mit den Svetlanas. Zeit, der Band um unseren Schreiberling Max Mötherfucker mal auf die Zähne zu fühlen.

Seit dem letzten Album ist ja einiges passiert. Vor allem das Line-up wurde wild durcheinander gewürfelt. Was war da los?

Im Laufe der Jahre verschieben sich Interessen. Nachdem wir inzwischen über 300 Shows gespielt haben hat Nadine einen neuen Lebensweg eingeschlagen. Tommy hat einfach zu viele Probleme mit sich selbst zu lösen, bevor er für ein so zeitintensives Hobby wie Christmas wieder bereit ist. Sehr schade!

erstellt von Klangfarbe Konzertfotografie

Jetzt wäre es an der Zeit deine neuen alten Mitstreiter vorzustellen…

- Werbung -
Stäbruch Festival

Zum einen haben wir Crystal Mat an der Gitarre. Blutjung und durstig! Den Durst hat er von seinem Papa geerbt. Dieser kam kurz nach ihm in die Band: Lobster Louie!

Mit Tommy Cräck ging ja auch einer eurer Hauptsongschreiber. War es schwer ihn zu ersetzen?

Tommy ist ein sehr talentierter Gitarrist und versuchte in jeden Song epische Melodien einzubauen. Oft gelang ihm das, leider war er am Ende so besessen davon, dass er Änderungswünsche anderer Bandmitglieder partout ablehnte und ich auf die Stücke der Melodien wegen keine geilen Texte mehr schreiben konnte.

Euer neues Album heißt Scum as You Are, also diesmal ein Nirvana-Songtitel. Gingen die Gunners aus? Chainsaw Democracy wäre ja wohl noch drin gewesen...

Ach, man muss ja nicht ganz vorhersehbar sein!

Das Cover sieht interessant aus. Erzählt mal was darüber…

Das Artwork stammt von meiner Freundin Annika. Sie liebt Rockmusik und ist in Sachen Grafik und Design ein Ass. Der Stil ist in diesem Falle an Ray Pattibon angelehnt und zeigt ein Riesen Arschloch.

Für die Vinylausgabe habt ihr euch auch was Tolles ausgedacht. Beschreibt mal, was den Käufer erwartet.

Ich freue mich immer über liebevolle Aufmachungen von Platten. Daher haben Annika und ich uns das Siebdrucken beigebracht und die Cover gedruckt. Dazu gibt es ein ca 21cm großes Booklet, CD und einen Download Code. Ein liebevolles All-Inclusive-Paket!

Das neue Album bietet das, was man von euch gewohnt ist: schnellen Punkrock. Inwiefern unterscheidet sich das neue Songmaterial von dem alten?

Das wirst du uns sicher bald im Review sagen! Spontan würde ich sagen, dass ein wesentlicher Faktor der Wegfall von Nadines Stimme ist. Dafür singt Crystal Mat aber auch wunderschön!

You Bore Me erschien als erste Single. Dazu habt ihr auch ein Video gedreht, erzählt mal etwas darüber.

Das Video ist eine Tourdokumentation des Jahres 2017. Wenn man genau schaut sieht man auch Tommy, Nadine und Roger Ginger (spielte kurzzeitig Bass bei uns). Ein solches Video war ursprünglich für den Song 20.000 Miles geplant und auch von Roger Ginger geschnitten worden. Er hat sich dabei sehr an Hollywood bedient und am Ende des Videos ist die Band tragischerweise bei einem Autounfall umgekommen. 20.000 Miles handelt übrigens von unserem Tourjahr 2015, da sind wir mit der Band 20.000km getourt (ja, der Umrechnungskurs passt nicht ganz) und alles Besungene ist auch passiert. Ein Wunder dass wir noch leben!

Army of Losers… Armee der Verlierer… bewusstes Hosen-Zitat?

Eigentlich ist mir das erst sehr spät aufgefallen.

Wer ist der alte Mann in „The Old Man Tells“?

Jedermann. Altbewährt ist nie verkehrt!

Fühlt ihr euch als Teil einer Empty Generation?

Absolut. Wenn Leute nur noch die Kommunikation durch das Internet suchen und den ganzen Tag auf Bildschirme glotzen ist es eigentlich Zeit was zu ändern. Ganz schlimm finde ich es, wenn Leute aber nur noch vor der Glotze dahin vegetieren.

Sex Sells enthält ein langes Outro und kommt auch ansonsten sehr hardrockig daher…

Das Outro war ein spontaner Studioeinfall von Alex. Mal was anderes, aber geil!

Auf eurer letzten Split habt ihr Anti von Oxymoron gecovert. Was verbindet euch mit der Band und warum gerade der Song?

Ich habe mit Björn bei Reagan Youth gespielt. Dadurch kam Alex auf die Band und wurde Die-Hard-Fan. Wenn er fährt, läuft auch IMMER the pack is back im Auto und wir stehen im Stau.

Du warst auch kurze Zeit bei Reagan Youth. Was ging da schief?

Das ist die Arschloch-Drogen-Kombination des Gitarristen, die ihn unerträglich macht. Die erste Tour mit der Band war der Wahnsinn, die zweite furchtbar. Ich bin während einer Show in Brüssel dann von der Bühne und aus der Band gegangen. Wer sich dafür interessiert kann ja mal den Blog meines Vorgängers Trey Oswald durchlesen (hier). So absurd wie sich das liest, es war wie eine Checkliste für meine Erlebnisse mit der Band. Oder ihr guckt auf Facebook mal nach „the real reagan youth

Erstellt von Klangfarbe Konzertfotografie

Die Links hab ich mal gesetzt. Ansonsten noch Projekte oder konzentrieren sich die Mitglieder von Christmas nun nur noch auf die Band?

Crystal Mat singt bei der UPJ (Ur-Pils Jugend) und bei the Smuds spielt er alles nach Lust und Laune. Beide Bands spielen eher auf lokaler Ebene. Sein Papa, Lobster Louie, hat ein Soloprojekt mit dem er, im Lobster Kostüm, Elektro/Technoversionen von großen Hits spielt. Ganz grosses Kino!

Ihr seid bekannt dafür, dass ihr ausgiebig tourt. Wo verschlägt es euch diesmal hin?

Im April spielen wir Ost- und Süddeutschland auf einer Tour mit den großartigen Svetlanas. Ansonsten in ganz Europa vereinzelt. Wir konzentrieren uns eher auf Wochenenden zur Zeit. Des weiteren spielen wir dieses Jahr auf dem Rebellion Festival in Amsterdam, dem Manchester Punk Fest, Wasted Open Air, Wonk Fest in London, Kein Bock auf Nazis Festival in Zweibrücken und einigen weiteren Festivals!

Da fällt mir ein, im Saarland habt ihr euch zuletzt rar gemacht. Abscence makes the heart go wilder oder wie?

Wir haben letztes Jahr fünf Shows daheim gespielt, dieses Jahr sind drei geplant. Wenn wir zu oft spielen, fehlt uns die Zeit auswärts zu touren.

Irgendwelche coolen Supportbands oder Headliner?

Wie gesagt, wir gehen jetzt mit den Svetlanas auf Tour. Da freuen wir uns mächtig drauf. Im Februar tourten wir mit den Bloodlights und diese Tour gehört zu den besten, die wir je hatten!

Wenn ihr die Wahl hättet, mit welcher Band würdet ihr gerne noch spielen?

The Clash geht ja nicht mehr, dann wohl mit Turbonegro!

Max, du bist ja auch für das Punk for Help Festival verantwortlich. Erzähl mal was darüber.

Das Festival findet dieses Jahr zum dritten mal statt. Ich persönlich bin für das Booking verantwortlich und glaube wir haben ein unglaublich gutes Lineup zusammen bekommen! Mit the Turbo A. C.’s konnte ich eine meiner absoluten Lieblingsbands als Headliner gewinnen. Der Gewinn der Veranstaltung wird dieses Jahr der Stefan Morsch Stiftung gespendet. Wir bieten ein Festival mit Clubfeeling und würden uns freuen, wenn was los sein wird!

erstellt von Klangfarbe Konzertfotografie

Welchen heißen Scheiß kannst du unseren Lesern noch empfehlen?

Ich höre ja fast nur alte Kamellen, aber Bloodlights aus Oslo haben weniger Publikum als sie verdienen. Auch Wonk Unit aus London sind wahnsinnig gut!

Was für Leute machen sich nach einem harten Arbeitstag erstmal Christmas daheim an?

Das ist eine gute Frage. Ich denke Leute mit schlechtem Humor und Lebensfreude erfreuen sich unserer Musik!

Wenn man euch im tiefsten Wald aussetzen würde, wer würde am längsten überleben?

Lobster Louie, keine Frage! Er würde die Sprache der Tiere lernen und mit ihnen ein sorgenfreies Leben führen. Früher hat er schon oft die Schule geschwänzt um in einer Höhle im Wald zu schlafen. Quasi der Mogli des Bliesgaus!

Ok, das wars auch schon. Famous last words?

Tschüssikowski!

Hier noch schnell die Tourdaten:

30.03.18 A-St. Pölten, frei:raum
01.04.18 D-Stuttgart, Goldmark’s
02.04.18 D-Landau, UNIKNEIPE FATAL
03.04.18 D-Würzburg, Immerhin Würzburg
04.04.18 D-Potsdam, Archiv
05.04.18 D-Berlin, cassiopeia Berlin
06.04.18 D-Schongau, Moritz Schongau
07.04.18 D-München, Bürgerhaus Glockenbachwerkstatt

- Werbung -
Demons Run Amok

2 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein