Vom Freitag den 22. Juli bis Sonntag den 24. Juli feierten mehr als 15.000 Zuschauer das Mighty Sounds 2016. Wieder schaffte das Mighty Sonds sowohl internationale als auch nationale Größen aus den Bereichen Hardcore, Punk-Rock und Ska in die tschechischen Stadt Tábor zu lotsen und so Besucher aus ganz Europa auf das Festival zu locken.

Rückblick Mighty Sounds 2016

Dabei genießt das Mighty Sounds nicht nur bei den Besuchern, die oft schon mehrere Jahre in Folge auf dem Open-Air zu Besuch sind, Kultstars. So sagte Joey Cape, Sänger der Skatepunk Legende Lagwagon, dass es ihnen eine Ehre ist auf diesem schönen Festival auftreten zu dürfen. Auch andere Künstler loben die gute Festivalorganisation und die großartige Stimmung.

Anders wie bei vielen anderen Festivals sind es dabei nicht nur die Band, welche das Mighty Sounds ausmachen. So sorgt die Festival-Crew neben einen ausgewogen Line-Up auch mit einem ausgiebigen Rahmenprogramm für ein außergewöhnliches Flair. So wurden den Besuchern verschiedene Sportaktivitäten, ein Unterhaltungszelt und eine kulinarische Food-Meile mit leckeren einheimischen Spezialitäten angeboten.

Höhepunkte des Mighty Sounds 2016

1Mighty Sounds 2016 – Freitag

Hier noch die persönlichen Höhepunkte des Mighty Sounds 2016. Pears waren nach ihrer Tour im Frühjahr bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr auf Europatour und zeigten auf dem Mighty Sound erneut, dass sie nicht nur auf Platte eine hervorragende Band sind. Pears Frontmann Zach Quinn gehört einfach mit zu den besten Frontmännern die der Punk-Rock heutzutage zu bieten hat! Es folgten mit The Bones und The Turbo AC’s zwei der besten Punk’n’Roll Bands überhaupt, die auf der Haupt- bzw. der Vans-Stage kräftig weiter einheizten. Die Dichte an bekannten Punk und Hardcore Bands war am Freitag wohl am höchsten. Es folgten mit Nasty, Terrorgruppe, Lionheart, The Rumsjack, T.S.O.L. und The Meteors weitere Szenegrößen. Einen schönen ersten Abend schlossen die Kanadier von The Real McKenzies erfolgreich ab.

2Mighty Sounds 2016 – Samstag

Der Höhepunkt des zweiten Tages waren sicherlich The Casualties. Die Iropunks spielten auf der Hauptbühne und sorgten mit einer gut gemischten Setlist aus alten und neuen Songs für ausgelassene Stimmung. Weitere Hochkaräter des Samstages waren First Blood, Perkele und Rantanplan. Leider setzte gegen Mitternacht beim Set von The Movement starke Regenschauer ein, der bis zum nächsten Morgen andauerte.

3Mighty Sounds 2016 – Sonntag

Das hatte zufolge, dass das gesamte Festivalgelände mit Schlamm bedeckt war. Das tat der guten Stimmung, aber keinen Abbruch. So wurde sogar während der Show der tschechischen Folk-Punk Band Pipes And Pints eine kleine Schlammschlacht zwischen einzelnen Zuschauern ausgetragen! Einen tollen Auftritt legten am frühen Nachmittag das Hardcore Urgestein Negative Approach hin. Die Zuschauer waren so begeistert, dass die Band am Ende ihres Sets noch einmal für eine Zugabe auf die Bühne gebeten wurde. Ansonsten heizten Bands wie Lagwagon, Wisdom In Chains und John Coffey die Besucher weiter ein. Total Chaos schlossen ein tolles Mighty Sounds 2016 ab. Nächstes Jahr gerne wieder!

Ein paar Videos findet ihr auf unseren YouTube Kanal:

4 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein