NH3 - Superhero
- Werbung -
Dead Serious Recordings

Die italienische Skacore Band NH3 veröffentlicht am 01. März 2019 ihr zweites Studioalbum mit dem Titel SuperheroIch habe für euch vorab reingehört undeuch auch den Inhalt des Konzept-Albums mit 12 Titeln zusammengefasst, falls ihr nicht fließend italienisch sprecht.

Dass man die Texte nicht unbedingt verstehen muss, um die Musik genießen zu können haben schon Bands wie SKA-P und Talco mehrfach bewiesen. Dennoch ist es durchaus interessant zu wissen, worum es in den Texten, in die die Bands viel Zeit und Liebe investiert haben, eigentlich geht.

Bild: Long Beach Records

Superhero beschäftigt sich mit dem Superhelden in jedem von uns. Anstatt auf Batman oder Superman zu hoffen, um uns aus der aktuellen weltpolitischen und gesellschaftlichen Situation zu retten, sollen wir unsere eigenen Kräfte mobilisieren und aus der Schockstarre aufstehen. Ziel ist, dass die negativen Einflüsse der Konsumgesellschaft von uns abprallen und wir als neuer, selbstbewusster und gestärkter Mensch wie ein Phoenix aus der Asche emporsteigen.

Mit einem Mix aus Punk-Rock mit Hardcore Elementen und Up-Tempo Ska bleiben sich die langjährigen Unterstützer von Sea Shepherd mit ihrem neuen Album treu und erfreuen den Hörer mit komplexen, fröhlichen Melodien, die zum Tanzen animieren.

- Werbung -
Optimist

Wie schon beim Vorgängeralbum Hate&Hope wird auf die Kraft von Gang-Shouts, Fanzurufen und Chören gesetzt. Diese funktionieren live bestimmt wunderbar. Gerade der Song Life könnte meiner Meinung nach auf Konzerten großartig ankommen, da die Shouts simpel gehalten,  auf englisch sind und vom Publikum überall auf der Welt mitgegröhlt werden können, während der Song selbst zum Circle-Pit einlädt.

Beim ersten Hören von Reason (erste Single-Auskopplung) habe ich mich gefragt, ob diese englischen Elemente wirklich notwendig sind, da NH3 gerade mit ihrem italienischen Charme überzeugen – diesen Gedanken werden eventuell neben mir auch noch andere haben. Der Aspekt, dass die englischen Parts zum Textverständnis beitragen und Live für Stimmung sorgen, konnte mich aber überzeugen.

Der Song Best ist mein persönlicher Favorit des Albums und erinnert im Chorus vom Stil ein wenig an Rancids Troublemaker.

Risorgere hält bei Minute 2:27 ein Interlude-Leckerli für Bassisten und Freunde von Modulationen parat.

Wenn ihr einen Vorgeschmack auf das Album haben möchtet, könnt ihr euch sowohl Reason, als auch die zweite Single-Auskopplung Utopia (feat. Dema von Talco) bereits anhören und auch auf YouTube die Videos dazu ansehen.

Mein Fazit

Dieses Album macht definitiv Spaß! Da ich selbst Saxophonistin bin, freue ich mich besonders über die komplexen Einsätze der Holz- und Blechblasabteilung, die im Vergleich zu vielen anderen Ska-Kombos wirklich viel zu bieten hat. NH3 sind sicherlich keine Band, die mit englischen Texten durchstarten würde und sind genau so, wie sie sich präsentieren am sympathischten: Unzufrieden mit dem Ist-Zustand der Gesellschaft, aber voller Motivation, diesen aktiv mit ihren eigenen Beiträgen (z.B. Engagement zu Gunsten von Sea Sepherd) zu ändern. Mir persönlich gefällt es besser als das Vorgängeralbum Hate&Hope, da sich die Band meiner Meinung nach musikalisch enorm weiterentwickelt hat.

Wer Bands wie TalcoAnti-Flag und The Prosecution mag, sollte am 1. März auf jeden Fall reinhören!

GEWINNSPIEL

Wer mir zwischen dem 1. und dem 15. März (US-Release Datum) eine E-Mail  an sandra@awayfromlife unter Angabe seines/ihres Lieblingssong des Albums schickt, hat die Chance, eine von der Band beim Konzert in Berlin signierte SUPERHERO CD zu gewinnen.

(Teilnahmebedingungen)

NH3 – Tour 2019

08.03. DE – Hamburg, Hafenklang
09.03. DE – Berlin, Clash
22.03. DE – Köln, Sonic Ballroom
23.03. DE – Karlsruhe, Alte Hackerei
29.03. CH – Bern, Dachstock
30.03. CH – Burgdorf, Kulturhalle Sägegasse
05.04. DE – Düsseldorf, Pitcher
06.04. DE – Stuttgart, Keller Club
25.05. DE – Kronach, Die Festung Rockt Festival

- Werbung -
Demons Run Amok

2 Kommentare

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben