Press Club - Wasted Energy

Press Club sind definitiv im Moment der heißeste Scheiß der Punk-Szene. Nach dem letztjährigen fantastischen Debütalbum Late Teens (Review hier) und einer furiosen Europatour (Bericht aus NK hier) folgt nun tatsächlich kein Jahr später das zweite Album Wasted Energy. Wer die Female-fronted-Band im Festivalsommer oder auf der Tour gesehen hat, weiß, wie mitreißend die Energie von Sängerin Natalie Forster ist. Bei Late Teens gelang es, dies auch auf Platte zu transportieren. Wie ist es nun bei Wasted Energy?

Nun, genauso würde ich sagen. Es gibt ziemlich schnell gespielten, melodiösen Punkrock und auch ausreichend Hits, wenn auch ein Überknaller wie Suburbia fehlt. Am ehesten vergleichbar damit dürfte wohl New Year’s Eve sein, einen Song dessen toller Refrain tatsächlich auch für eine (leider etwas penetrante) Smartphone-Werbung eingesetzt wurde (zumindest wenn man Smartphone mit Facebook verwendet).

Aber auch der Rest der Songs kann sich hören lassen. Das offizielle Video zu Thinking About You findet ihr unten. Ebenfalls ein Hit ist der Opener Separate Houses.

Insgesamt ein Klasse Zweitling einer Band, die man unbedingt unterstützen sollte.

1. Separate Houses 04:14
2. Dead Or Dying 02:18
3. Thinking About You 03:12
4. Chosen Ones 04:24
5. Obsessing 04:24
6. Get Better 02:45
7. Behave 03:17
8.New Year’s Eve 02:33
9. How Can It Not Be Love? 02:01
10. I’m In Hell 02:28
11. Same Mistakes 03:09
12. Twenty-Three 02:29

 

- Werbung -
Demons Run Amok
BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragThe Sound Of Revolution 2019 verkündet weiteren Headliner
Nächster BeitragDEEZ NUTS veröffentlichen neuen Song „Crooked Smile“
Gripweed ist Wikipedianer mit Leib und Seele und das, was man gemeinhin als Musiknerd bezeichnet. Musikalisch ist er in vielen Genres beheimatet, wobei er das Exotische und Unbekannte den Stars und Sternchen vorzieht. Eine Weile bloggte er auch auf blogspot.de und war Schreiberling des leider eingestellten saarländischen Webzines Iamhavoc (Archivversion: http://archive.iamhavoc.de/), veröffentlicht seine Beiträge aber jetzt hier.

2 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein