- Werbung -
Dead Serious Recordings

The Earwix – Animal Supreme (CD – 2016)

Wenn man dieses Album hört fühlt man sich in die 90er nach Skadinavien zurückversetzt! NIEMAND käme auf die Idee dass diese Scheibe in Hessen geschrieben und produziert wurde. Diese Gitarrenüberflutung, gerne auch harmonischer Krach genannt, erinnert an the Hellacopter’s „payin‘ the dues“ mit frühen Turbonegro-Werken gekreuzt! Zugegebenermassen nicht ganz so gut wie die gekreuzten Alben, aber dann würden die Jungs auch keine Zeit mehr für ihre Jobs finden.

Das ganze klingt so wahnsinnig dreckig, ist so rauh und superschnell: Rock’n’Roll von der Gosse! Zehn Songs bieten die Jungs auf dem Album, bei den ich die meisten noch von den Liveshows im Ohr hatten. „Employ The Ruse“ gehört zu meinen Highlights auf der Scheibe. Wieso? Weil es, wie der Rest des Albums, grob ist und gut ins Ohr geht. Hammerscheibe! Leider fehlen die vulgären Ansagen die Sänger Benny Bronson live von sich gibt, aber man soll ja auch noch auf Shows gehen.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Das ganze wurde übrigens in Eigenregie von Gitarrist Slick produziert. Unheimlich gute Arbeit hat der Mann geleistet! Respekt!

- Werbung -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein